Latin Resources – Explorationsupdate

17.04.2019, 11:52

WICHTIGSTE FAKTEN
- Lithiumpotenzial in Minas Gerais (Brasilien) identifiziert
- Vanadiummöglichkeit Guadalupito in Peru untersucht
- Geologische Lithiumerkundung in Uruguay abgeschlossen
- Fortschritte bei Genehmigung in Provinz San Luis
- Kupferprojekte in Peru

Latin Resources Limited (ASX: LRS) (Latin oder das Unternehmen) freut sich, über den aktuellen Stand seiner diversen Projekte und laufenden Explorationsaktivitäten in ganz Südamerika zu informieren.

UPDATE ZU DEN PROJEKTEN
Minas Gerais (Brasilien)
Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es viel Zeit und geologische Ressourcen investiert hat, um das Lithiumpotenzial der Region des Jequitinhonha-Tals in Minas Gerais zu untersuchen, die die ostbrasilianische Pegmatitprovinz beherbergt, in der Sigma Lithium und Companhia Brasileira de Lítio (CBL) tätig sind.

Das Jequitinhonha-Tal ist eine kaum erkundete Region, die zurzeit 100 Prozent der offiziellen Lithiumreserven Brasiliens beherbergt. Geologen von Latin Resources haben sich nun außerhalb der Stadt Salvador in unmittelbarer Nähe des entsprechenden Gebiets niedergelassen. Das Team hat soeben seine dritte Reise in die Region abgeschlossen und weiterhin Spodumenvorkommen lokalisiert, die zuvor unbekannt waren oder niemals gemeldet wurden.

Sigma Lithium ist das aktivste Explorationsunternehmen in dieser Region und bebohrt zurzeit eine erstklassige Lithiumressourcenbasis, die momentan 45,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,38 Prozent Lithiumoxid umfasst. Das Hauptaugenmerk von Sigma ist auf zehn hochgradige Hartgestein-Lithium-Pegmatite gerichtet, von denen neun vormals produzierende Lithiumminen sind, und das Unternehmen hat innerhalb seines Landbesitzes bereits über 200 Pegmatite gemeldet. Nicht weit davon entfernt fördert CBL aktiv Spodumen-Pegmatite und produziert dabei ein Spodumenkonzentrat, das anschließend zu einem Chemiewerk in Divisa Alegre (Minas Gerais) transportiert und dort zu Lithiumhydroxid in Industriequalität umgewandelt wird. Latin Resources freut sich besonders über die Möglichkeiten, die sich daraus in Zukunft für die Produktion von Lithiumhydroxid in Batteriequalität ergeben können.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.001.png

Abb. 1: Gebiet von Latin Resources im Nordwesten von Minas Gerais (Brasilien)

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.002.png

Abb. 2: Untertage-Spodumenabbaubetrieb von CBL
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.003.png

Abb. 3: Lithiumkonzentratprobe von CBL
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.004.png

Abb. 4: Lithiumhydroxidanlage von CBL aus der Sicht von Google Earth in Minas Gerais (Brasilien)

Der Bundesstaat Minas Gerais ist mit Infrastruktur, Straßen, Wasserkraft, Wasser und dem Hafen von Vitoria im benachbarten Bundesstaat Espirito Santo gut angebunden. Die Provinz ist besonders effizient bei der Erteilung von Bohr- und Umweltgenehmigungen.

Latin Resources setzt seine Kaufprüfung in der Provinz fort und beabsichtigt, nach Abschluss der Diamantbohrungen damit zu beginnen, seine Ziele mit höchster Priorität zu sichern.

Der Schwerpunkt wird auf einem weit fortgeschrittenen Landbesitz liegen, der es dem Unternehmen ermöglichen wird, jedwede potenzielle Spodumenlagerstätte rasch zu erproben und in Richtung JORC-Konformität weiterzuentwickeln.

Die Ressourcen des Unternehmens werden weiterhin nach Brasilien fließen, wo Latin Resources glaubt, Explorationsprogramme effektiv durchführen und seinen Aktionären schon bald positive Nachrichten und Ergebnisse liefern zu können.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.005.png

Abb. 5: Geologen von Latin Resources identifizieren große Spodumenkristalle in stillgelegter Spodumenmine in Minas Gerais (Brasilien)
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.006.png

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.007.png

Abb. 6 und 7: Geologen von Latin Resources unterstützen Einheimische bei Probennahmen von Pegmatitgräben in Minas Gerais (Brasilien)

Montevideo (Uruguay)
Das Unternehmen wurde Mitte Januar in das Bergbauministerium (DINMAGE) in Montevideo (Uruguay) eingeladen, um das Lithium-Know-how des Unternehmens bei der Lokalisierung von Spodumen-Pegmatiten in der Region zu veranschaulichen.

Das Team verbrachte eine Woche mit dem DINMAGE-Team und führte dabei Desktop-Bewertungen und mehrtägige Arbeiten im Feld durch. Das Team konnte die Spodumenmineralisierung nicht lokalisieren. Dies war zum Teil auf die beträchtliche Deckschicht in ganz Uruguay sowie auf die Unfähigkeit, Zugang zu vielversprechenderen Gebieten zu erhalten, zurückzuführen.

Das Land ist angesichts der geringen Investitionen in moderne Explorationen weiterhin vielversprechend.

San Luis (Argentinien)
Mitte Februar 2019 traf der Chairman und Managing Director des Unternehmens mit hochrangigen Beamten des Bergbauministeriums der Provinz San Luis zusammen, um den Fortschritt der unternehmenseigenen Projekte in der Provinzregierung zu besprechen. Dem Leiter für Produktion des Bergbaudirektorats wurde eine Präsentation übergeben, um detaillierter über die Möglichkeiten zu informieren. Es gibt weiterhin positive Gespräche hinsichtlich des unterzeichneten Kooperationsabkommens zwischen Latin und der Provinz San Luis.

Mitglieder der Provinz San Luis haben den Wunsch geäußert, die Lithiumregion Western Australia zu besuchen, um sich aus erster Hand von den Vorteilen einer Lithiumindustrie zu überzeugen. Diese Regierungsbeamten haben den Wunsch geäußert, Western Australia im Mai 2019 im Rahmen der Weiterentwicklung des Genehmigungsverfahrens zu besuchen.

Catamarca (Argentinien)
Das geologische Team von LRS bewertet nun die gesamten erfassten Kartierungs- und Probennahmeergebnisse der NW-Alto-Konzessionen.

Die unmittelbaren Feldarbeiten in Catamarca wurden nun ausgesetzt, da die Ressourcen anhand der aktualisierten Strategie in Brasilien in diesem Jahr neu zugewiesen wurden.

Das Unternehmen bewertet mittels Desktop-Bewertungen weiterhin das Potenzial der Region.

Guadalupito (Peru)
Das Unternehmen hat eine Prüfung seines Mineralsandprojekts in Peru abgeschlossen. Das Unternehmen ist angesichts des Vorkommens von Vanadium in seinen historischen Studien äußerst zuversichtlich und wird nun sein wirtschaftliches Verständnis über das Projekt verbessern.

Das Unternehmen hat einen Plan, um in den kommenden Wochen eine neue Probennahmephase durchzuführen. Die Probennahmen werden in einer Zone mit wahrscheinlich hochgradigem Vanadium durchgeführt werden.

Das Unternehmen wird den Markt weiterhin über alle neuen Informationen auf dem Laufenden halten.

Kupferprojekte (Peru)
Latin Resources steht kurz vor der Erteilung der behördlichen Genehmigung für die Bebohrung des Projekts Pachamancha - MT03. Mit dieser Genehmigung kann der Joint-Venture-Partner First Quantum mit der Planung und Bebohrung des Projekts beginnen.

Managing Director Chris Gale sagte: Wir sind sehr erfreut darüber, was unser technisches Team in Brasilien entdeckt hat. Je mehr wir Minas Gerais untersuchen, desto mehr freuen wir uns über das beträchtliche Potenzial, das diese kaum erkundete Region aufweist. Diese beträchtliche Zeitinvestition in Brasilien bedeutet eine Erweiterung der Lithiumstrategie des Unternehmens, zumal wir nun daran arbeiten, Lithiummöglichkeiten außerhalb von Argentinien zu identifizieren. Ich bin äußerst zuversichtlich, dass das Unternehmen Explorationsprogramme in Brasilien rasch und effektiv durchführen kann, von denen wir hoffen, dass sie viel schneller positive Nachrichten für die Aktionäre liefern werden.

Er sagte außerdem: Die Projekte in San Luis bieten dem Unternehmen nach der Erteilung der Genehmigung noch eine weitere hervorragende Möglichkeit.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
Chris Gale
Geschäftsleitung
Latin Resources Limited
+61 8 6117 4798

LATIN RESOURCES LIMITED
ACN: 131 405 144
Unit 3, 32 Harrogate Street
West Leederville, Western Australia, 6007.
P 08 6117 4798
E info@latinresources.com.au
W www.latinresources.com.au

Über Latin Resources
Latin Resources Limited ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung eines Aktionärswerts durch die Identifizierung und Definierung von Mineralressourcen in Lateinamerika gerichtet ist. Das Unternehmen hat sich Explorationskonzessionen mit einer Größe von über 173.000 Hektar in den Lithium-Pegmatit-Gebieten der Provinzen Catamarca, San Luis und Salta in Argentinien sowie eine Fläche von 22.000 Hektar mit Potenzial für Kobaltvorkommen in La Rioja gesichert.

Das Unternehmen besitzt auch ein Projektportfolio in Peru und entwickelt mit seinem Joint-Venture-Partner First Quantum Minerals Ltd. aktiv seine Eisenoxid-Kupfer-Gold- sowie seine porphyrischen Kupferprojekte in der Region Ilo weiter.

Latin Resources hat seine anderen peruanischen Kupferprojekte an das kanadische Unternehmen Westminster Resources (TSX-V; WMR) verkauft und ist nun der größte Anteilseigner von Westminster.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46506/190417 Exploration Update Announcement April 2019_de1_PRcom.008.png

Erklärung der kompetenten Person
Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf geologische Daten und Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Samuel Moyle, einem Mitglied des Australian Institute of Mining and Metallurgy, erstellt wurden. Herr Moyle kann eine ausreichende Erfahrung vorweisen, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für die Arbeiten, die er durchführt, erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves qualifiziert zu sein. Herr Moyle ist der Exploration Manager von Latin Resources Limited und stimmt der Aufnahme von Ergebnissen, die auf seinen Informationen oder auf Informationen, die ihm dargelegt wurden, basieren, in den Bericht in Form und Kontext zu.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion