Life’s a Pitch. Empower Society

28.06.2019, 09:49
Life’s a Pitch. Empower Society


Nachhaltigkeit ist das Thema unserer Zeit. Doch es ist nicht nur auf den Schutz von Ressourcen beschränkt, sondern spielt auch eine Rolle bei der Gesundheitsvorsorge oder der Inklusion. Samsung sucht daher gemeinsam mit SEND, dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland, und dem Bundesverband Deutsche Startups nach kreativen und innovativen Start-ups, die an digitalen Lösungen rund um diese Themen arbeiten. Bis zum 23. Juli 2019 läuft die Ausschreibung für den Start-up-Wettbewerb „Life’s a Pitch“. Die Wettbewerbe laufen in Berlin, Frankfurt und München. Über die Gewinner wird eine hochkarätig besetzte Expertenjury entscheiden. Es winken Preisgelder und Sachleistungen.

„Mit unserem Start-up-Wettbewerb wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Ziele für nachhaltige Entwicklung, die in der UN Agenda 2030 festgeschrieben sind, voranzutreiben“, sagt Steffen Ganders, Direktor Corporate Affairs bei Samsung. „Es geht uns darum, gemeinsam mit den jungen Entrepreneuren, mit SEND und dem Bundesverband Deutscher Startups einige Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Dazu gehören Umweltbelange ebenso wie gesellschaftliche Teilhabe und das soziale Miteinander.“ Samsung unterstützt den Wettbewerb mit finanziellen Mitteln, Knowhow sowie ihren Verbindungen zu wichtigen Entscheidungsträgern.


Samsung lädt ein zu einer neuen Runde ihres Start-ups-Wettbewerbs in Zusammenarbeit mit SEND e.V. und dem Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Samsung ist zudem dem SEND-Netzwerk beigetreten und unterstützt damit die Ziele des Vereins, Sozialunternehmerinnen und -unternehmer zu stärken und soziale Innovationen mit dem erforderlichen Nachdruck vorantreiben.

Konkret können Start-ups bei „Life’s a Pitch“ zu den folgenden drei Themenbereichen Ideen einreichen:
• Environment / Climate Protection
• Life / Health at Higher Age
• Inclusion / Accessibility

Unter allen Einsendungen werden fünf Unternehmen je Thema ausgewählt, die in die zweite Runde kommen. Im Spätsommer wird es dann Ausscheide geben, bei denen die Start-ups ihre Ideen vor einer Expertenjury pitchen. Dies geschieht in Berlin zum Thema Inclusion / Accessibility, in Frankfurt am Main zu Life / Health at Higher Age und in München zu Environment / Climate. In diesen Städten werden die Start-ups ihre Ideen vor einer Expertenjury pitchen. Auf die Sieger wartet ein Preisgeld von je 10.000 Euro, technische Gadgets sowie eine sechsmonatige Unterstützung von Experten, um den nächsten Meilenstein zur Umsetzung der Geschäftsidee zu erreichen. Auch die Zweit- und Drittplatzierten erhalten eine neue technische Ausstattung mit aktuellsten Samsung Geräten.

Darüber hinaus findet am 7. September 2019 das große Finale auf der IFA Next, der Innovationsplattform der Internationalen Funkausstellung, in Berlin statt. Die drei Erstplatzierten Start-ups haben dort die Chance, ihre Lösungen, Produktideen und Konzepte einem breiten Publikum aus internationalen Unternehmen, Investoren, Wissenschaftlern und Innovatoren zu präsentieren. Aus den drei teilnehmenden Start-ups wird der Gesamtsieger ermittelt, der ein Preisgeld von 25.000 Euro mit nachhause nehmen darf. Bewerbungen sind möglich über http://www.samsung.de/lifeisapitch.



Schwalbach/Ts. - Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion