MGX Minerals erhält bedingte Genehmigung der Canadian Securities Exchange für Notierung von Zink-Luft-Batterie-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc.

11.04.2019, 13:47

MGX Minerals Inc. berichtet, dass seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. (MGXR), ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Zink-Luft-Flüssigbatterien für Anwendungen, die eine langfristige Speicherung mit hoher Kapazität erfordern, die bedingte Genehmigung erhalten hat, seine Aktien an der Canadian Securities Exchange (CSE) zu notieren. MGXR geht davon aus, dass die Notierung in Kürze abgeschlossen sein wird und der Handel der Aktien damit aufgenommen werden kann. Weitere Informationen zum MGXR-Arrangementplan finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 1. November 2018, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com und unter www.mgxminerals.com verfügbar ist.

Genehmigung UL / CSA / ANSI-Norm
MGXR meldet, dass die behördliche Genehmigung des Systems gemäß der UL / CSA / ANSI -Norm 1973 in Arbeit ist, wobei das Hauptaugenmerk der jüngsten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten darauf gerichtet war, die Zuverlässigkeit der bei der Herstellung der Systeme verwendeten Materialien zu gewährleisten. Bislang wurden keine wesentlichen Probleme identifiziert und es ist nicht zu erwarten, dass vor der Genehmigung Änderungen an der Konstruktion einschließlich der Brennstoffzellen-, Energiespeicher- und Regeneratormodule vorgenommen werden.

Studie zur Marktanalyse
MGXR hat ein führendes unabhängiges Unternehmen mit der Durchführung einer aktualisierten Marktanalysestudie beauftragt. Die Ergebnisse der Studie zeigen einen großen und expandierenden Markt für langlebige Energiespeichersysteme (ESS). Diese Ansicht wurde kürzlich durch eine Ausschreibung des US-Energieministeriums untermauert, bei der eine lange Lebensdauer im Bereich von zehn bis 100 Stunden vorgegeben wurde - eine Eigenschaft, die für eine Zink-Luft-Flüssigbatterie ideal ist, da diese Speicherkapazität von keiner bekannten Lithium-Ionen-Chemikalie wirtschaftlich erfüllt werden kann.

Dank der vielfältigen Möglichkeiten der Zink-Luft-Flüssigbatterie-Technologie, sich direkt in vertikale Märkte zu integrieren, hat MGXR begonnen, die Märkte für einen frühzeitigen Einsatz einzugrenzen. Der Handels- und Industriemarkt (C&I) wird aufgrund der globalen Möglichkeiten als äußerst günstig angesehen, da sowohl für Anbieter von erneuerbaren Energien, als auch für Spitzenstromanbieter weltweit in Sachen Equipment-Verkauf, aber auch für eigene Energiespeichersysteme, Chancen bestehen. Darüber hinaus wurden die Strompreise in New York und Kalifornien detailliert analysiert, um die Machbarkeit des Geschäftsszenarios zu bestätigen. Ein Zielvorführstandort in New York wurde beauftragt und dieser wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden und dessen Systemintegrator an Verfeinerungen der Systemkonfiguration arbeiten. Die Vertriebspläne für Systeme in weitere Staaten mit renommierten und etablierten Systemintegratoren werden fortgesetzt, ebenso wie internationale Beziehungen, die es ermöglichen, die Märkte in Europa, Asien und Südamerika in naher Zukunft zu beliefern.

Energiespeichersystem MGXR
Das ESS MGXR ist ein modulares Energiespeichersystem, das entwickelt wurde, um über längere Zeiträume Leistungen im Bereich von 20 Kilowatt bis zu 50 Megawatt und Speicher im Bereich von 120 Kilowattstunden bis zu einer Gigawattstunde zu bieten. Mit dem Vorteil der wiederaufladbaren Zink-Luft-Brennstoffzellen-Technologie kann das System so konfiguriert werden, dass es ein breites Spektrum an Entladestrom, Wiederaufladeleistung und Arbeitszyklen unterstützt. Da die Energiespeicherkapazität des Systems nur durch die Größe des Brennstofftanks bestimmt wird, gibt es nun alternativ zum linearen Verhältnis zwischen Leistung und Speicher in der Lithium-Ionen-Batterie eine äußerst kostengünstige skalierbare Lösung.

Lithium-Ionen im Vergleich zu Zink-Luft
Die grundlegende Einschränkung von Lithium-Ionen ist das lineare Verhältnis zwischen Leistung und Speicher, das die Flexibilität stark einschränkt und die Speicherkosten erheblich erhöht, selbst wenn eine begrenzte Ausgangsleistung erforderlich ist. Dies bietet einen beträchtlichen Vorteil für die Zink-Luft-Brennstoffzellen-Technologie von MGXR in kommerziellen und industriellen Anwendungen mit hoher Kapazität und langer Lebensdauer sowie im Netzbereich. Die Zink-Luft-Brennstoffzellen-Batterie enthält nicht nur keine teuren Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt, sondern weist auch wesentlich niedrigere Speicherkosten auf, was einen Paradigmenwechsel darstellt, der im Wesentlichen das traditionelle lineare Verhältnis zwischen Leistung und Speicher beseitigt und skalierbare Leistung mit äußerst flexibler Speicherkapazität in nahezu jedem Verhältnis ermöglicht, die nur durch die physikalischen Parameter der fluidisierten Zinkspeichertanks beschränkt ist. Die Zink-Luft-Brennstoffzellen-Batterie verfügt über vollständig entkoppelte Leistungs- und Speichersubsysteme mit Verhältnissen von 1:5 bis 1:20 und konzeptionell 1:100, was in jedem Szenario, das mehr als ein paar Stunden Lagerung erfordert, einen erheblichen Vorteil bietet. Damit wird der Bedarf sowohl an erneuerbaren Energiespeichern als auch an Möglichkeiten der Energiebeschaffung und -verteilung auf Industrie- und Netzebene zusammen mit den Vorteilen sauberer, gleichmäßiger Energieversorgung gedeckt. Dies bietet das Potenzial, Strom nicht nur über Nacht zu beschaffen und tagsüber auf Abruf zu entladen, sondern auch viel größere Schwankungen in der Energienachfrage und -versorgung, wie etwa wöchentliche, monatliche und möglicherweise saisonale Schwankungen, zu nutzen. Das Aufladen ist ebenfalls flexibel und wird skaliert, um die Entladung anzupassen. Es handelt sich jedoch um ein separates Subsystem, das skaliert werden kann, um den Versorgungsmärkten und dem Zeitrahmen der Verfügbarkeit von Strom gerecht zu werden, unabhängig davon, ob es sich um lange oder kurze Zeitfenster für die Stromgewinnung handelt. Dies schafft eine Arbitragemöglichkeit und Kosteneinsparungsmöglichkeiten, aber auch Möglichkeiten auf politischer Ebene, die lokalisierte Strominfrastruktur zu verbessern, ohne neue Kraftwerke oder Übertragungsleitungen errichten zu müssen.

Technologie
Das ESS MGXR basiert auf der einzigartigen patentierten Zink-Luft-Brennstoffzellen-Technologie. Die Energie wird in Form von Zinkpartikeln gespeichert, die eine ähnliche Größe aufweisen wie Sandkörner. Wenn das System Strom liefert, werden die Zinkpartikel mit Sauerstoff aus der Umgebungsluft kombiniert. Beim Wiederaufladen des Systems werden Zinkpartikel erzeugt und Sauerstoff an die Umgebungsluft rückgeführt.

Anwendungen
Die Flexibilität des ESS MGXR ermöglicht es, ein breites Anwendungsspektrum zu bedienen. Zu den typischen Beispielen zählen folgende:

- Speicherung und Glättung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind- und Solarkraft
- Kommerzielles, industrielles Back-up anstelle von Dieselgeneratoren
- Stromerzeugung auf industrieller Ebene auf Abruf für Spitzenlasten oder Stand-by-Betrieb
- Energiespeicher auf Netzebene für Energiehandel und Arbitrage

Architektur
Das ESS MGXR wurde gemäß einer modularen Architektur konzipiert, die es ermöglicht, aus einer geringen Anzahl gängiger Subsysteme eine Vielzahl an Systemkonfigurationen zu erstellen. Jedes Subsystem implementiert ein einziges Element der Technologie:

- Das Zinkregenerations-Subsystem (ZRS) stellt die Wiederaufladefunktion zur Verfügung.
- Das Brennstoffspeicher-Subsystem (FSS) stellt die Energiespeicherfunktion zur Verfügung.
- Das Stromerzeugungs-Subsystem (PGS) stellt die Entladefunktion zur Verfügung.

Über MGX Renewables
MGX Renewables hat eine patentierte Zink-Luft-Batterie entwickelt, die Energie in Form von Zinkpartikeln effizient speichert und keine der traditionellen, teuren Batterierohstoffe wie Lithium, Vanadium oder Kobalt enthält. Die Technologie ermöglicht eine kostengünstige Massenspeicherung von Energie und kann in einer Vielzahl von skalierbaren Energiespeicheranwendungen eingesetzt werden. Die Zink-Luft-Flüssigbatterie unterscheidet sich von anderen Batterietechnologien durch ihre Fähigkeit, das Verhältnis zwischen Energie (Kilowattstunden) und Leistung (Kilowatt) durch die äußerst niedrigen Kosten ihres Zink-Energiespeichermediums sowie durch die Sicherheit ihrer chemischen Beschaffenheit zu entkoppeln.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien wie Lithium-Ionen-Batterien, die ein festes Energie-Leistungs-Verhältnis haben, verwendet diese Technologie ein Kraftstofftanksystem, das flexible Energiespeicherungs-Leistungs-Verhältnisse und Skalierbarkeit bietet. Die Speicherkapazität ist direkt an die Größe des Kraftstofftanks und die Menge des wiederaufgeladenen Zinkbrennstoffs gebunden, was die kostengünstige Skalierbarkeit zu einem großen Vorteil des Flow-Batteriesystems macht. Ein weiterer großer Vorteil der Zink-Luft-Batterie ist die Möglichkeit, gleichzeitig und mit unterschiedlichen maximalen Lade- oder Entladeraten zu laden und zu entladen, da jeder der Lade- und Entladekreise getrennt und unabhängig ist. Andere Arten von Standard- und Flow-Batterien sind durch die Gesamtzahl der Zellen auf eine maximale Ladung und Entladung beschränkt, da es keine Trennung der Lade-, Entlade- und Speicherkomponenten gibt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.mgxrenewables.com.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion