Eddy van den Broek, globaler Leiter Entwicklungsabteilung bei der Elatec GmbH. Bildquelle: Elatec

Neuer Entwicklungsleiter bei Elatec – Zusätzliche Softwarekompetenz

23.11.2020, 14:15


Seit Anfang November verstärkt Eddy van den Broek das Managementteam von Elatec als globaler Leiter der Entwicklungsabteilung. Eddy van den Broek bringt fast drei Jahrzehnte Berufserfahrung in Hightech-Branchen und viel Know-how in der Führung internationaler Entwicklerteams in das Unternehmen. Die strategische Ausrichtung des Anbieters innovativer RFID-Produkte macht die Softwareentwicklung zu einer der Kernaufgaben von Elatec.

„Wir freuen uns sehr, dass Eddy van den Broek unser Team als Entwicklungsleiter verstärkt. Mit ihm gewinnen wir einen enormen Erfahrungsschatz und zusätzliche strategische Kompetenz im Bereich der Softwareentwicklung. Laufende Innovationen im Softwarebereich sind ein wichtiger Pfeiler unserer Wachstumsstrategie, mit der wir unseren Kunden in aller Welt zukunftssichere Produktlösungen bieten“, erläutert Elatec-CEO Robert Helgerth.

Eddy van den Broek blickt auf über 20 Jahre in strategischen Leitungspositionen in der IT-, Telekommunikations- und Automotive-Industrie zurück. Mit seinen umfassenden Kenntnissen im gesamten Software Development Life Cycle (SDLC) und in der Führung internationaler Teams gewinnt Elatec zusätzliche Expertise. 'Bei Elatec erwarten mich spannende Aufgaben, die sowohl Hard- als auch Softwareerfahrung bedürfen. Die vielfältigen Technologien in Kombination mit flachen Hierarchien und vertrauensvoller Zusammenarbeit auf Augenhöhe haben mich überzeugt', freut sich der neue Entwicklungsleiter.

Zu den beruflichen Stationen Eddy van den Broeks zählen Unternehmen wie ABB, Ericsson, Siemens, Nokia Siemens und Elektrobit (Continental). Er führte Teams von Softwareentwicklern, -integratoren und -architekten. Dabei verantwortete er strategische Themen und Innovationsprojekte ebenso wie Entwicklungen kundenspezifischer Lösungen.

Elatec GmbH
Elatec ist ein auf Produkte für Identifikationslösungen spezialisierter Hersteller und zählt zu den international führenden Unternehmen im Bereich der Multifrequenz-/Multistandard-Reader. Integratoren stehen dabei Schreib-/Lesemodule zur Verfügung, die berührungslose (RFID, NFC, Bluetooth) und kontaktbehafteten (Smart Card) Techniken kombinieren. Produktabhängig werden bis zu 60 international gängige RFID-Technologien im Hoch- (13,56 MHz) und Niederfrequenzbereich (125/134,2 kHz) mit einem Gerät unterstützt. Elatec ist der branchenübergreifende Partner für Unternehmen, die das Potenzial ihrer Produkte durch innovative Nahbereichs-Identifikationslösungen erweitern wollen. Das 1988 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an 17 Standorten weltweit, der Hauptsitz ist bei München.
Weitere Informationen unter www.elatec.com


Puchheim - Veröffentlicht von pressrelations