PR-Gateway
PR-Gateway

Neuer mikrobiotischer Wirkstoff gegen Streptococcus Halsentzündung

29.07.2020, 16:50
Vorbeugung auch vor Superinfektion - Ohne Antibiotika - Resistenz vermeiden

Zum Einsatz bei bakteriell bedingten Hals- und Racheninfektionen und zur Vorbeugung von Folgeinfektionen kommt zum 1. August die erste antibakteriell wirkende mikrobiotische Lutschtablette salvans® Halspastillen auf den Markt. Das Medizinprodukt enthält den mikrobiotischen Wirkstoff "salvans" und Eibischwurzelextrakt.

Der von der BELANO medical AG entwickelte und vertriebene Wirkstoff "salvans" wurde in einem umfangreichen Screening aus einem natürlichen Milchsäurebakterium (Lactobacillus-Stamm) gewonnen. Er wirkt gezielt und auf natürliche Weise ohne Antibiotika gegen den Entzündungskeim Streptococcus pyogenes, der als eine der häufigsten Ursachen von Halsentzündungen gilt, die auch im Sommer durch Wetterumschwünge oder kalte Luft aus Klimaanlagen ausgelöst werden. Weltweit sind jedes Jahr mehr als 600 Millionen Menschen davon betroffen, typische Symptome sind Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Fieber, jeder fünfte von ihnen ist Träger des Keims.

Virale Infekte und die dadurch begünstigte Vermehrung des Entzündungskeims bringen das Mikrobiom - die natürlich-vielfältige Bakterienflora - in Hals und Rachen aus der Balance. So wird das Eindringen anderer pathogener Viren und Bakterien in die Schleimhaut und die Verschlimmerung und Ausweitung des Infektionsgeschehens begünstigt. Daher kann "salvans" nicht nur akute Halsschmerzen und Erkältungsbeschwerden lindern, sondern auch überlagernden viralen und bakteriellen Infektionen (Superinfektion) vorbeugen.

"Mit salvans haben wir den ersten mikrobiotischen Wirkstoff entwickelt, der gezielt und ohne Antibiotika gegen den Verursacher bakterieller Halsentzündungen wirkt", betont Dr. Bernd Wegener, Vorstand der BELANO medical AG. Das Wirkprinzip ist einzigartig und effizient: Der Entzündungskeim wird von dem mikrobiotischen Wirkstoff gebunden und als unschädliches Agglomerat über den natürliche Verdauungsweg ausgeschieden. "Durch den Verzicht auf die Gabe von Antibiotika kann gleichzeitig die weltweite Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen reduziert werden", so Wegener.

Den Wirkstoff "salvans" gibt es in Form von salvans® Halspastillen für die Prophylaxe und die akute Anwendung. Die Lutschtabletten sind ein zertifiziertes Medizinprodukt mit hoher Wirkstoffdosierung, ihre Einnahme beginnt sofort mit den ersten Erkältungssymptomen. Der Vertrieb der Lutschpastillen erfolgt ab sofort online sowie über Apotheken und über nationale und internationale Distributoren und Partner.

Weitere Informationen unter www.salvans.com ( https://www.salvans.com).

Pressekontakt
BELANO medical AG / Claudius Kroker · Text & Medien
Prof. Dr. Christine Lang
Neuendorfstraße 19
16761 Hennigsdorf bei Berlin
(03302) 86 37 995
belano@ck-bonn.de
http://www.belanomedical.com


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations