Das neue Hochsicherheitsrechenzentrum wird mit innovativen KyotoCooling-Wärmetauschern zur indirekt freien Kühlung ausgestattet sein. Bildquelle: noris network
noris network
noris network

noris network baut neues Rechenzentrum für Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG - Energieeffizient und auf höchstem Sicherheitsniveau

19.05.2020, 15:31

Nürnberg, 19. Mai 2020 - Die Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG (FI-TS) arbeitet bei der Modernisierung ihrer Rechenzentrumsinfrastruktur umfassend mit der noris network AG zusammen. Im Rahmen dieser Vereinbarung baut die noris network in Nürnberg ein komplett neues Hochsicherheitsrechenzentrum für die FI-TS und wird dieses nach der Fertigstellung ab Q4 2020 im Auftrag der FI-TS betreiben. Die Entscheidung dazu fällte FI-TS gemeinsam mit seinen wichtigsten Kunden. Ausschlaggebend war dabei die große Erfahrung, die noris network mit Planung, Bau und Betrieb von hochverfügbaren, energieeffizienten Rechenzentren hat. Die Migration der Kundenumgebungen wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 beginnen, abgeschlossen werden soll das Projekt „RZ-Move“ 2023.

„noris network versteht es, hochsichere, hochverfügbare Rechenzentren zu bauen, die individuelle Anforderungen berücksichtigen und noch dazu sehr energieeffizient sind. Auch bei unserem neuen RZ wird das Verhältnis des Gesamtenergiebedarfs zum IT-Energiebedarf optimiert sein“, sagt Markus Buchegger, Leiter des Projekts RZ-Move bei FI-TS. Kernstück des patentierten modularen Energieversorgungs- und Klimatisierungskonzepts von noris network sind Klimazellen mit KyotoCooling-Wärmetauschern. Bei dieser Methode strömt die gekühlte Luft direkt auf die IT-Fläche und die Warmluft wird über einen großzügigen, mindestens ebenso hohen Abluftbereich in der Decke abgeführt.

Höchster Sicherheitslevel

Wie beim Rechenzentrum München Ost, dem letzten RZ-Neubau von noris network, wird auch das für die Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG entworfene RZ höchsten Sicherheitsstandards entsprechen: Trusted Site Infrastructure Level 4 und EN 50600. Das derzeit auf rund 3 500 Quadratmetern im Bau befindliche Rechenzentrum wird nach der Fertigstellung auf 1 600 Quadratmetern für FI-TS betrieben, die andere Hälfte wird von noris network für weitere Kunden genutzt.

„Als IT-Dienstleister für Banken hat FI-TS höchste Anforderungen an die Sicherheit - ähnlich wie andere Banken und Versicherungen, die wir zu unseren Kunden zählen dürfen. Zugleich haben wir mit unseren Neubauten der letzten Jahre bewiesen, dass wir modernste Rechenzentren zuverlässig planen und bauen können. FI-TS wird ein Rechenzentrum der internationalen Spitzenklasse bekommen - es freut uns, dass wir es realisieren dürfen“, sagt Florian Sippel, Vorstand der noris network AG.

Über Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS)
FI-TS ist ein etablierter IT-Partner der Finanzwirtschaft und größter IT-Dienstleister für Landesbanken. Als Tochter der Finanz Informatik (FI) und Teil der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt der IT-Provider private und öffentliche Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister mit standardisierten IT-Dienstleistungen.
Die Bandbreite erstreckt sich dabei von klassischen Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu innovativen Cloud-Produkten - alles „made for banking and insurance“, mit Rechenzentren ausschließlich in Deutschland.
Breite Erfahrung aus bereits absolvierten Prüfungen durch die Aufsichtsbehörden (EZB, BaFin [BA und VA]) fließen dabei ständig in die Entwicklung neuer Produkte und bei der Beratung der Kunden vor und in Prüfungen ein. So kann FI-TS den Anforderungen der Aufsichtsbehörden Rechnung tragen und Leistungen in Form von hochverfügbarer und sicherer IT anbieten.
FI-TS betreibt die stets auf aktuelle Governance-Anforderungen der Finanzwirtschaft abgestimmte FI-TS Finance Cloud und unterstützt Kunden beim bedarfsgerechten Einsatz von Cloud-Technologien. Mit seiner Expertise ermöglicht FI-TS seinen Kunden die digitale Transformation.
Dank der ausgewiesenen IT- und Branchenexpertise entscheiden sich immer mehr private Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister für eine langfristige Zusammenarbeit mit FI-TS.
In der Unternehmenszentrale in Haar bei München und an den Standorten Hannover, Nürnberg, Offenbach und Stuttgart arbeiten rund 1 050 Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt 412 Millionen Euro (12/2019).
Aktuell setzen unter anderem folgende Kunden auf die Expertise von FI-TS:
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), BayernLB, Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), NORD/LB, Deutsche Kreditbank, Landwirtschaftliche Rentenbank und Quirin Privatbank.
DekaBank, Deutsche WertpapierService Bank und LBS IT,
Versicherungskammer Bayern, Provinzial NordWest und SparkassenVersicherung Informatik.


noris network AG
Die Nürnberger noris network AG bietet Unternehmen und Organisationen mit den Branchenschwerpunkten Banken/Versicherungen, Automotive/Industrie, Softwareentwicklung und Öffentliche Verwaltung maßgeschneiderte ITK-Lösungen in den Bereichen IT-Outsourcing, Managed Services, Cloud Services sowie Network & Security. Technologische Basis ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur mit noris network-eigenen Hochsicherheitsrechenzentren - darunter mit Nürnberg Süd und München Ost zwei der anerkannt modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren Europas. Neben kundenspezifischen Lösungen und Services für klassische und virtualisierte IT-Infrastrukturen bietet noris network PaaS-Providing auf eigenen Cloud-Plattformen und mit Managed Kubernetes auch Services für die automatisierte Skalierung von Ressourcen (Container). Weitere, standardisierte Premium-Rechenzentrumsprodukte fasst das Unternehmen unter der Marke datacenter.de zusammen.
Die noris network AG ist mit ihren gesamten Geschäftstätigkeiten für ihre durchgängige Qualität und ihre Sicherheit im Service- und Informationssicherheitsmanagement nach ISO/IEC 20000-1, ISO/IEC 27001 und ISO 9001 zertifiziert. Im Bereich „Sicherheitsmanagement für bauliche Objekte“ ist noris network als erster Rechenzentrumsbetreiber nach VdS-Richtlinie 3406 zertifiziert, zudem sind die maximalen Verfügbarkeits-, Schutz- und Energieeffizienzklassen des Rechenzentrums München Ost nach EN 50600 bestätigt.
Die Rechenzentren Nürnberg Mitte und Nürnberg Süd sowie München Ost haben das ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz des BSI erhalten. 1993 gegründet, zählt die noris network AG zu den deutschen Pionieren auf dem Gebiet moderner IT-Dienstleistungen und betreut heute renommierte Unternehmen wie adidas AG, Consorsbank, Flughafen Nürnberg GmbH, Firmengruppe Max Bögl, Küchen Quelle GmbH, Schmetterling Reisen GmbH & Co. KG, Teambank AG u. v. m.
Hauptsitz:
noris network AG, Thomas-Mann-Straße 16 - 20, 90471 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 911 9352-0, Fax: +49 911 9352-100
E-Mail: vertrieb@noris.de, Homepage: www.noris.de

Pressekontakt:
HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Brunhamstraße 21
81249 München
Tel.: +49 89 500778-20
Fax: +49 89 500778-77
E-Mail: b.basilio@htcm.de
Homepage: www.htcm.de


Nürnberg - Veröffentlicht von pressrelations