Nortal entwickelt Unterbringungssystem gegen Wohnungslosigkeit – Pilotbetrieb in Berlin gestartet
PR-Gateway
PR-Gateway

Nortal entwickelt neues Unterbringungssystem gegen Wohnungslosigkeit - Pilotbetrieb in Berlin gestartet

23.09.2021, 11:52

Nortal entwickelt neues Unterbringungssystem gegen Wohnungslosigkeit - Pilotbetrieb in Berlin gestartet


Gesamtstädtische Software für die Unterbringung wohnungsloser Menschen zur besseren Wohnungssuche und -vergabe

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat Mitte September für Berlin den Pilotbetrieb einer gesamtstädtischen Software für die Unterbringung wohnungsloser Menschen erfolgreich aufgenommen. Ziel ist es, die Unterbringung verschiedener wohnungsloser Zielgruppen neu und bedarfsgerecht zu organisieren. Die Wohnungssuche und -vergabe wird erleichtert, indem die Buchungssoftware als zentrales System jeden der einzelnen Bezirke umfasst. In der Anwendung ist sie so einfach zu bedienen wie ein Hotelbuchungssystem. Die Nortal AG ( www.nortal.com), Spezialist für Lösungen für die digitale Transformation, hat die Software entwickelt.

Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, erklärt: "Die gesamtstädtische Steuerung der Unterbringung stellt das andauernde zergliederte System der Unterbringung und Abrechnung von Unterkünften für Wohnungslose vom Kopf auf die Füße. Wie bei einem Hotelbuchungssystem wird es künftig möglich sein, für wohnungslose Menschen ein Bett auf Knopfdruck zu buchen - mit einem berlinweit geltenden hohen Qualitätsstandard in jeder Unterkunft und einer Unterbringung, die sich an den Bedürfnissen und Notwendigkeiten wohnungsloser Menschen orientiert."

Als das Team der Nortal AG mit der Umsetzung des Projektes "Gesamtstädtische Steuerung der Unterbringung" (GStU) betraut wurde, hatte das Unternehmen bereits eine Software für die Unterbringung von "Unbegleiteten minderjährigen Ausländern (UmA)" für die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie entwickelt. Diese konnte für das Projekt der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales weiterentwickelt und als Belegungsprogramm für wohnungslose Menschen nachgenutzt werden.

Seit September wird das Pilotprojekt für fünf Pilotunterkünfte in Berlin Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf sowie im Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten erprobt. Über die Software können freie Plätze gesucht und vergeben, Dokumente automatisiert erstellt sowie Ein- und Auszüge zentral verwaltet werden. Die Software ist barrierefrei. Eine Bereitstellung der Software erfolgt für die Betreibenden von Unterkünften, die zuweisenden Stellen in den Bezirken und die Service-Einheit GStU.

Jörg Mertins, Partner und Head of IT Business Solutions der Nortal AG, erklärt: "Die Weiterentwicklung unserer Software für die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern - hin zu einer Software für die Unterbringung von allen wohnungslosen Personen in Berlin - zeigt, welchen Stellenwert das Land Berlin diesem zentralen Thema beimisst. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Wohnungslosigkeit auf allen Ebenen nachhaltig zu bekämpfen."

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 9717977-0
up@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations