Rewe Group
Rewe Group
Rewe Group

REWE Group als einziger Lebensmittelhändler zweifach für CSR-Preis der Bundesregierung nominiert

31.01.2020, 12:17
Die REWE Group ist gleich doppelt für den Corporate-Social-Responsibility-Preis der Bundesregierung 2020 nominiert: In der Sonderpreiskategorie "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" sowie in der Größenkategorie "Unternehmen mit 1.000 und mehr Beschäftigten". Der CSR-Preis ist eine Auszeichnung für Unternehmen aller Größenklassen, die ihre Geschäftstätigkeit dauerhaft sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten oder auf ihrem Weg dorthin deutliche Fortschritte vorweisen können. Ziel ist es, verantwortungsvolles Unternehmenshandeln zu honorieren, zu fördern und konkret zu unterstützen. Die Bundesregierung prämiert damit Ideen, Ansätze und Konzepte im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens.

Dr. Daniela Büchel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group, anlässlich der Nominierung: „Wir freuen uns sehr, dass die Jury unser langjähriges Engagement für Transparenz und verantwortungsvolles ökologisches und gesellschaftliches Handeln anerkennt und fühlen uns geehrt, als einziger Lebensmitteleinzelhändler zu den insgesamt 25 Nominierten zu gehören.“

Besonderer Wert wird beim CSR-Preis der Bundesregierung auf das verantwortungsvolle Gesamthandeln eines Unternehmens gelegt. Unternehmen müssen ihre Aktivitäten im Rahmen der Management-Befragung in den fünf Aktionsfeldern "Unternehmensführung", "Markt", "Arbeitsplatz", "Umwelt" und "Gemeinwesen" umfassend darlegen. Im Fokus stehen dabei das Beschreiben von Managementansätzen sowie das Implementieren und die Wirkung von CSR-Maßnahmen und -Programmen.

Staatssekretär Björn Böhning, Vorsitzender der Experten-Jury des Preises, äußert sich in der Pressemitteilung des CSR-Preises zu den Nominierten: „Die Qualität und die Vielfalt der Bewerbungen unterstreicht, dass sich CSR in vielen Unternehmen zu einem klaren und verbindlichen Konzept entwickelt hat. Wir würdigen mit dem Preis Leuchttürme deutscher CSR-Praxis. Die Sonderpreise "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" und "CSR und Digitalisierung" greifen hierbei zentrale Themen des aktuellen Nachhaltigkeitsdiskurses auf. In allen Kategorien zeigen die Nominierten ganz konkret, wie verantwortungsvolles Wirtschaften effizient und wirksam gelingen kann.“

Bundesminister Hubertus Heil wird als Schirmherr die Gewinnerunternehmen im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 9. Juni 2020 in Berlin auszeichnen.
 
Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 61 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, MERKUR und ADEG, der Discounter PENNY, die BIPA Drogeriemärkte sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen Convenience-Märkte (REWE To Go) und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal, Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com.

Pressekontakt:
REWE-Zentral-Aktiengesellschaft
Domstraße 20
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221-149-0
Telefax: 0221-149-9000

Mail: presse(at)rewe-group.com
URL: http://www.rewe-group.com/



Köln - Veröffentlicht von pressrelations