Spendenübergabe an die Augustinum Seniorenresidenz: Dr. Johannes Rückert, Geschäftsführer Augustinum Seniorenresidenz, und Stefan Haertel, CEO bei Elatec (v. l.). Bildquelle: Elatec

RFID-Spezialist Elatec spendet Mundschutz für Katastrophenschutz Fürstenfeldbruck und Seniorenheim Augustinum

28.05.2020, 15:32


Elatec, der in Puchheim ansässige Hersteller von Multistandard-Lesegeräten für Authentifikationslösungen, hat seine internationalen Handelskontakte genutzt und eine größere Menge Schutzmasken besorgt. Neben der Versorgung seiner Mitarbeiter und deren Familien ermöglicht dies nun auch zwei Spenden: CEO Stefan Haertel übergab am 15. Mai OP-Masken und FFP2-Masken für den Katastrophenschutz Fürstenfeldbruck an Landrat Thomas Karmasin. Ebenso unterstützt Elatec die Bewohner und Mitarbeiter der Seniorenresidenz Augustinum München-Neufriedenheim. Dr. Johannes Rückert, Geschäftsführer der Augustinum Seniorenresidenzen, nahm die Masken dankend entgegen.

„Mundschutz ist in der Covid-19 Krise wichtig und weiterhin knapp. Darum haben wir unsere internationalen Handelskontakte eingesetzt, um eine größere Lieferung an Schutzmasken zu erhalten. Wir möchten damit regionale Einrichtungen unterstützen und auch unsere Mitarbeiter sowie deren Familien schützen“, erklärt Stefan Haertel, CEO der Elatec GmbH.

„Unsere Kundinnen und Kunden gehören wegen ihres Alters, ihrer Behinderung oder ihres Gesundheitszustands alle zu Corona-Risikogruppen, und wir benötigen aktuell zu ihrem Schutz eine große Zahl von Masken. Daher freuen wir uns sehr über diese Spende. Es ist einfach eine tolle Geste in einer turbulenten Zeit“, sagt Dr. Johannes Rückert, Geschäftsführer der Augustinum Seniorenresidenzen.

Landrat Thomas Karmasin bedankte sich beim Team von Elatec: „OP-Masken und vor allem die teuren FFP2-Masken werden von uns dringend benötigt, sind aber schwer in großer Stückzahl zu bekommen. Deshalb sind wir für diese überaus großzügige Spende mehr als dankbar.“

Elatec GmbH
Elatec ist ein auf Produkte für Identifikationslösungen spezialisierter Hersteller und zählt zu den international führenden Unternehmen im Bereich der Multifrequenz-/Multistandard-Reader. Integratoren stehen dabei Schreib-/Lesemodule zur Verfügung, die berührungslose (RFID, NFC, Bluetooth) und kontaktbehafteten (Smart Card) Techniken kombinieren. Produktabhängig werden bis zu 60 international gängige RFID-Technologien im Hoch- (13,56 MHz) und Niederfrequenzbereich (125/134,2 kHz) mit einem Gerät unterstützt. Elatec ist der branchenübergreifende Partner für Unternehmen, die das Potenzial ihrer Produkte durch innovative Nahbereichs-Identifikationslösungen erweitern wollen. Das 1988 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an 17 Standorten weltweit, der Hauptsitz ist bei München.
Weitere Informationen unter www.elatec.com


Puchheim - Veröffentlicht von pressrelations