Ralf Kimpel, Vorstandsvorsitzender der RMA
Risk Management Association
Risk Management Association

RMA mit 14. Risk Management Congress: theoretisch fundierte und praxisnahe Lösungen zum Risikomanagement

29.08.2019, 11:31
 
 
München, 29. August 2019 - Die Risk Management Association e. V. (RMA), die unabhängige Interessenvertretung für das Thema Risikomanagement im deutschsprachigen Raum, setzt im Rahmen des kommenden Risk Management Congress (21. und 22. Oktober 2019, Berlin) auf neueste Entwicklungen im Risikomanagement - in Theorie und Praxis. Die Themenfelder reichen von Finanzrisiken, der Digitalisierung und dem Cyber Risk Management über das strategische Risikomanagement bis zu neuesten Forschungsergebnissen zum Risikomanagement.

Wohin driftet die Weltwirtschaft? Werden Handelsbarrieren und Strafzölle zunehmend auftreten? Welche Herausforderungen bestehen mit Blick auf die Digitalisierung und durch Cyberrisiken? Und wie kann ein professionelles Risikomanagement die Risikolandkarte besser abbilden? Fragen, auf die der 14. Risk Management Congress professionelle Antworten gibt. Am 21. und 22. Oktober treffen sich Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Erfahrungsaustausch in Berlin.

Theorie, Praxis und Wertbeitrag Verbandsarbeit
Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen theoretisch fundierte und praxisnahe Lösungen für ein zukunftsweisendes Risikomanagement. Für Ralf Kimpel, Vorstandsvorsitzender der RMA, ist die Kombination aus Theorie und Praxis entscheidend, um Organisationen in allen Branchen einen Handlungsrahmen im Risikomanagement zu bieten: „Nur wenn Unternehmen ihr Risikomanagement permanent auf den Prüfstand stellen und die Funktionsfähigkeit an eine sich ständig verändernde Welt anpassen, können sie die Herausforderungen in unseren turbulenten Zeiten meistern.“

Einen wesentlichen Wertbeitrag leistet in diesem Kontext die RMA-Verbandsarbeit mit ihren Arbeitskreisen. „Diese bieten eine stetige und zugleich fundierte Weiterentwicklung des Risikomanagements“, resümiert Ralf Kimpel. So stehen anlässlich des Risk Management Congress Vorträge des neuen Arbeitskreises „Rating & Risikomanagement“ sowie des Arbeitskreises „Supply Chain Risk Management“ auf der Agenda.

Der 14. Risk Management Congress im Überblick:
21. und 22. Oktober 2019
H4 Hotel Berlin Alexanderplatz
Karl-Liebknecht-Straße 32
D-10178 Berlin

Themenschwerpunkte:
• Finanzrisiken
• Digitalisierung
• Cyber Risk Management
• Strategisches Risikomanagement
• Neueste Forschungsergebnisse zum Thema Risikomanagement

Weitere Informationen zum Risk Management Congress unter:
https://rma-ev.org/veranstaltungen/rma-konferenzen/rmc2019

Anmeldungen unter:
https://rma-ev.org/veranstaltungen/rma-konferenzen/rmc2019/anmeldung

Impressionen zu den vergangenen Veranstaltungen finden Interessenten hier:
https://www.flickr.com/photos/risk-management-association/albums

Über die RMA
Die Risk Management Association e. V. (RMA) ist die unabhängige Interessenvertretung für das Thema Risikomanagement im deutschsprachigen Raum. Als Kompetenzpartner und Impulsgeber ist die RMA erster Ansprechpartner für Informationen, den unternehmensübergreifenden Dialog sowie die Weiterentwicklung des Risikomanagements. In Kooperation mit dem Forschungszentrum Risikomanagement der Universität Würzburg bietet die RMA den Lehrgang zum Enterprise Risk Manager (Univ.) an. Zu den Mitgliedern der RMA zählen internationale Konzerne, mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor. Eigene Expertengremien befassen sich mit wichtigen Branchenthemen.

Hierzu zählen Risikomanagement-Standards, Risikomanagement & Controlling, Risikoquantifizierung, Integriertes Risikomanagement (ehemals Risikomanagement im Mittelstand), IT-Risikomanagement, Strategisches Risikomanagement, Project Risk Management, Business Continuity Management, Supply Chain Risk Management, Human Risk Factors, Interne Revision & Risikomanagement sowie Risikomanagement in der Energiewirtschaft. Mit ihrer Jahreskonferenz veranstaltet die RMA jeweils im Herbst eine anerkannte Fachtagung. Zusätzliche Regionalkonferenzen vervollständigen das Tagungsangebot. Sitz der 2005 gegründeten RMA ist München.

Weitere Informationen unter: www.rma-ev.org
 
 
Risk Management Association e. V.
Ralf Kimpel
Zeppelinstraße 73
D-81669 München
Telefon: +49(0)1801-762 835
E-Mail: ralf.kimpel@rma-ev.org



München - Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion