Lehman Brothers Inc.
Lehman Brothers Inc.
Lehman Brothers Inc.
SilverCrest gibt weitere positive Infill-Bohrergebnisse bei Las Chispas bekannt
13.12.2018, 13:07
SilverCrest Metals Inc. freut sich, weitere Ergebnisse der Infill-Bohrungen der Phase III für die Liegenschaft Las Chispas (die Liegenschaft) in Sonora, Mexiko, bekannt zu geben. Das aktuelle Bohrprogramm ist darauf ausgelegt, die Ressourcen durch Erweiterungsbohrungen zu erhöhen und das Vertrauen auf die Ressource durch eng beieinander liegende Infill-Bohrungen in der Babicanora-Ader, einschließlich der hochgradigen Zone Area 51, zu verbessern. Alle 12 neu gemeldeten Infill-Kernbohrungen in dieser Veröffentlichung zielten auf die Mineralisierung in der Zone Area 51. Zusätzlich zu den sieben bereits am 1. November 2018 gemeldeten Infill-Bohrergebnissen zeigen diese 12 Infill-Kernbohrungen weitere ermutigende Ergebnisse. Der gewichtete Durchschnitt (tatsächliche Breite, ungekürzt, unverwässert) der heutigen Infill-Bohrlöcher beträgt 3,4 Meter mit 12,39 gpt Gold (oder Au) und 795,7 gpt Silber (oder Ag) oder 1.725 gpt Silberäquivalent (AgEq) auf der Grundlage der in der folgenden Tabelle definierten Annahmen). Zum Vergleich: In der Ressourcenschätzung vom 13. September 2018 hatte Area 51 eine geschätzte gewichtete durchschnittliche tatsächliche Breite von 2,7 Metern mit einem Gehalt von 7,13 gpt Gold und 614 gpt Silber oder 1.148 gpt AgEq.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng. und CEO, erklärte: Mit weiteren positiven Ergebnissen aus den eng beieinander liegenden Infill-Bohrungen bestätigen wir weiterhin die Kontinuität der hochgradigen Mineralisierung in der Babicanora-Ader, einschließlich der Zone Area 51. Diese zusätzlichen Bohrlöcher zeigen in mehreren Bereichen größere mineralisierte Schichten als zuvor modelliert und ermitteln bereits separate mineralisierte Erzfälle mit mehreren Kilogramm pro Tonne. Darüber hinaus weisen die Löcher BA18-101, 105 und 106 bessere Gehalte in Bereichen einer zuvor modellierten niedriggradigen Mineralisierung auf. Loch BA18-108 zeigt eine erweiterte hochgradige Mineralisierung in Richtung der Oberflächenexposition der Ader. Diese zusätzlichen Löcher sind entscheidend für die mögliche Erweiterung der Ressourcen. Alle 19 bisher gemeldeten Infill-Bohrergebnisse haben Gehalte über dem vom Unternehmen gesetzten Grenzwert von 150 gpt AgEq durchteuft. Mit dem Betrieb von 9 Oberflächenbohrgeräten wird SilverCrest sowohl sein Infill- als auch sein Erweiterungsbohrprogramm fortsetzen, das sich darauf konzentriert, das Risiko bei den aktuellen Ressourcen weiter zu verringern und neue Funde im Babicanora-Gebiet zu machen. Im Zusammenhang mit der laufenden Bohrkampagne arbeiten wir offensiv an der dritten Ressourcenschätzung und einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA).

Alle Assays wurden von ALS Chemex in Hermosillo, Mexiko, und North Vancouver, BC, Kanada, durchgeführt.

Die Infill-Bohrungen zusammen mit den ursprünglichen Bohrabschnitten ermitteln bereits separate hochwertige Erzfälle innerhalb der Babicanora-Ader. Mit dem Erfolg der eng beieinander liegenden Bohrungen um Loch BA17-51 (Entdeckungsbohrung für die Zone Area 51) hat das Unternehmen einen mineralisierten Erzstoß mit mehreren Kilogramm pro Tonne AgEq (Erzstoß 51) identifiziert, der aus acht (8) Kernlochabschnitten mit einem Abstand von 25 bis 35 Metern besteht (siehe Erzstoß 51 in den beigefügten Abbildungen). Die Mineralisierung in Erzstoß 51 wird strukturell und lithologisch von grobem Argentit, Elektrum, gediegenem Silber und Gold dominiert. Der gewichtete durchschnittliche Schnittgehalt und die tatsächliche Breite dieses Bereichs (ca. 100 Meter x 75 Meter) beträgt 5,3 Meter bei 15,89 gpt Au und 1.471,5 gpt Ag oder 2.663 gpt AgEq. Außerdem wird ein zweiter separater mineralisierter Erzstoß, der aus sechs (6) Kernlochabschnitten besteht, um Loch BA17-43 (Erzstoß 43) bestimmt, wobei der gewichtete durchschnittliche Schnittgehalt und die tatsächliche Breite dieses Bereichs (ca. 100 Meter x 75 Meter) 4,1 Meter bei 11,55 gpt Au und 1.269,1 oder 2.135 gpt AgEq betragen.

Das Unternehmen setzt sein Explorationsprogramm der Phase III mit neun Bohrungen vor Ort fort. Die Bohrungen konzentrieren sich auf die Erweiterung der Mineralisierung, die in die nächste für Q1, 2019 erwartete aktualisierte Ressourcenschätzung aufgenommen wird, und auf Infill-Bohrungen (geschätzter Abstand von 25 Metern), um abgeleitete Ressourcen in gemessene und angezeigte Ressourcen neu einzuordnen. Weitere 10.000 bis 15.000 Meter Bohrungen sind für die Aufnahme in die nächste aktualisierte Ressource geplant. Weitere laufende Arbeiten vor Ort umfassen PEA-Arbeiten, den ersten Spatenstich für den Rückbau von Area 51, ein umfangreiches metallurgisches Testprogramm, das Bohren von Brunnen mit großem Durchmesser für die Wasserversorgung vor Ort und die Genehmigung verschiedener zusätzlicher Arbeiten.

Der Sachkundige gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects für diese Pressemitteilung ist N. Eric Fier, CPG, P.Eng. und CEO von SilverCrest, der den Inhalt überprüft und genehmigt hat.

ÜBER SILVERCREST METALS INC.
SilverCrest ist ein kanadisches Edelmetallexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (BC). Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Neuentdeckungen, wertschaffenden Akquisitionen und der Produktionsaufnahme in den historischen Edelmetallregionen Mexikos. Der aktuelle Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der historischen Bergbauregion Las Chispas im mexikanischen Bundesstaat Sonora mit ihren hochgradigen Rohstoffvorkommen. SilverCrest ist das erste Unternehmen, das im historischen Projekt Las Chispas erfolgreich Testbohrungen durchgeführt hat und dabei zahlreiche Entdeckungen verbuchen konnte. Das Unternehmen wird von einem mit allen Aspekten des Edelmetallbergbausektors vertrauten Führungsteam geleitet, das Projekte von der Entdeckung über die Finanzierung bis hin zur zeit- und budgetgerechten Errichtung und Produktion betreut.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Dazu gehören unter anderem Aussagen zu: den strategischen Plänen, dem Zeitpunkt und den Erwartungen für die Explorations-, Rehabilitations- und Bohrprogramme des Unternehmens auf der Liegenschaft Las Chispas, einschließlich der Bohrung von Probewasserbrunnen, Genehmigungen für verschiedene Arbeiten, sowie die Optimierung und Aktualisierung des Ressourcenmodells des Unternehmens; Informationen über hochgradige Gebiete und die Größe der Erzadern, die aus Ergebnissen unterirdischer Probenahmen und Bohrergebnissen prognostiziert werden; und die Zugänglichkeit des zukünftigen Bergbaus auf der Liegenschaft Las Chispas. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Es wurden unter anderem Annahmen über die Bedingungen auf den allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkten, die Verfügbarkeit von Fachkräften, den Zeitpunkt und die Höhe der Ausgaben für Rehabilitations- und Bohrprogramme sowie die Auswirkungen der Regulierung durch staatliche Stellen getroffen. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen als Ergebnis von Risikofaktoren erwartet werden, einschließlich: des Zeitpunkts und des Inhalts von Arbeitsprogrammen; der Ergebnisse von Explorationsaktivitäten; der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten; des Erhalts, der Aufrechterhaltung und der Sicherheit von Genehmigungen und Mineralliegenschaftstiteln; Umwelt- und anderen regulatorischen Risiken; Projektkosten-überschreitungen oder unerwartete Kosten und Ausgaben; und allgemeiner Markt- und Branchenbedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng
Chief Executive Officer
SilverCrest Metals Inc.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

SilverCrest Metals Inc.
Ansprechpartner: Fred Cooper, Investor Relations
Tel: +1 (604) 694-1730
Fax: +1 (604) 357-1313
gebührenfreie Tel: 1-866-691-1730 (Kanada & USA)
E-Mail: info@silvercrestmetals.com
Website: www.silvercrestmetals.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45468/2018-12-13 SIL NR Additional Infill Results_DEPRcom.001.png

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45468/2018-12-13 SIL NR Additional Infill Results_DEPRcom.002.png

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45468/2018-12-13 SIL NR Additional Infill Results_DEPRcom.003.png


Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf