Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Deutscher Fußball-Bund (DFB)
U 17-Juniorinnen verlieren zweites EM-Spiel
08.05.2019, 14:54
Die deutschen U 17-Juniorinnen haben auf dem Weg ins Halbfinale der Europameisterschaft in Bulgarien die erste Niederlage kassiert. Gegen die Niederlande musste sich das Team von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg 2:3 (1:3) geschlagen geben und steht vor dem abschließenden Gruppenspiel am Samstag (ab 15.30 Uhr, live auf Sport1.de und Sport1+) gegen Österreich unter Druck.

Marleen Rohde hatte Deutschland in Kavarna in Führung gebracht (24.), doch die Niederlande drehten das Spiel noch vor dem Pausenpfiff durch Lotje de Keijzer (25.) und Samantha Van Diemen (30.) innerhalb von nur sechs Minuten. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Nikita Tromp (43.) auf 3:1 für Oranje. Die eingewechselte Carlotta Wamser verkürzte für die seit der 42. Minute in Unterzahl agierende deutsche Mannschaft in der Schlussphase nur noch (80.).
DFB-Team weitere mit drei Punkten

Die Niederlande führt Gruppe B vorerst mit sechs Punkten an, Deutschland folgt nach dem 4:0 gegen England mit drei Zählern vor den noch punktlosen Österreichern und Engländern, die am Nachmittag gegeneinander antreten.

Das DFB-Team agierte nach dem souveränen Auftakterfolg selbstbewusst und bestimmte die Anfangsphase, ohne dabei zu Torchancen zu kommen. Erst in der 17. Minute wurde es vor dem niederländischen Gehäuse nach einem Freistoß von Kapitänin Corley erstmals gefährlich. Jule Brand verpasste die Hereingabe jedoch knapp.
Wilde sieben Minuten in Hälfte eins

Was nun folgte, waren sieben wilde Minuten. Zunächst brachte Rohde die deutschen Juniorinnen nach einem feinen Doppelpass mit Corley 1:0 in Führung. Im direkten Gegenzug traf de Keijzer, als die deutsche Defensive noch nicht wieder in ihrer Ordnung stand, zum Ausgleich. Wiederum nur wenige Sekunden später rettete Hollands Schlussfrau Claire Dinkla gegen die auffällige Corley (26.), ehe nach einem Freistoß Van Diemen zum 2:1 für die Niederländerinnen abstaubte.

Das DFB-Team blieb das bestimmende Team, Oranje stand tief und lauerte auf Konter. Einen dieser schnellen Gegenangriffe nutzte der holländische Nachwuchs zum dritten Treffer: Brand sah nach einem Rempler im Strafraum die zweite Gelbe Karte und musste folglich vom Platz. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Tromp sicher zur 3:1-Halbzeitführung.
Wamser trifft in Halbzeit zwei

In Hälfte zwei agierten die Niederländerinnen gegen die zehn verbliebenen deutschen Mädels aggressiver. Das DFB-Team war nun nicht mehr so gut im Spiel und sah sich häufiger Defensivarbeiten ausgesetzt. Erst in der 62. Minute musste Dinkla im Holland-Tor wieder eingreifen, nachdem Sophie Weidauer aus der Distanz abgezogen hatte. Auf der Gegenseite waren die DFB-Juniorinnen im Glück, als Van Diemen aus guter Position verzog (67.).

Hoffnung, doch noch einen Punkt gegen die Niederländerinnen mitnehmen zu können, machte dem DFB-Team Wamser, die in der 80. Minute mit einer starken Aktion den Anschlusstreffer erzielte. Für einen Punkt reichte es trotz der Schlussoffensive aber nicht mehr.


Frankfurt/Main - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
zurück
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf