Vitec, Viesmann Technologies GmbH, hat modulare mobile Intensivpflegestationen (ICU) entwickelt. Foto: Vitec

Vitec stellt modular vorgefertigte und flexible Intensivpflegeeinheiten vor

12.05.2020, 10:07

Zum Schutz der Menschen und der Umwelt bringt Vitec, Viessmann Technologies GmbH, modulare und mobile Intensivpflegestationen (ICU) auf den Markt. Überall dort, wo ein maximaler Schutz vor Keimen, Viren und Umwelteinflüssen erforderlich ist, sorgen Intensivstationen dafür, dass Patienten, Pflegepersonal und die Umwelt flexibel, effizient und sicher geschützt werden.
Intensivpflegeeinheit für die Behandlung von einem oder zwei Patienten

Jede Intensivpflege-Einheit umfasst eine Schleusenanlage für das Gesundheitspersonal, den Intensivpflegebereich und den Bereich der technischen Ausstattung. Die Patientenräume sind für Einzelbetten oder zwei Krankenhausbetten ausgelegt. Die Module verfügen über:

Getestete mikrobizide Oberflächen
Raumgestaltung gemäß den gültigen Standards und Richtlinien der Krankenhaustechnik
Isolierung des Patientenzimmers durch kontrollierten Unterdruck

Die Modulräume von Viessmann sind durch die WHO, das Deutsche Reinraum-Institut (DRRI) und den TÜV zertifiziert.

Mobile and transportable Intensivpflegestationen
Die modularen Intensivstationen sind als standardisierte Einheiten für die temporäre Innen- oder überdachte Außeninstallationen erhältlich. Sie lassen sich schnell z.B. in Messehallen oder Sportarenen als zusätzliche Intensivbehandlungseinrichtung errichten und können bei Bedarf individuell angepasst werden. Durch die modulare Bauweise sind die Einheiten mobil und transportabel sowie schnell zu installieren. Die 1-Bett-Version kann auch vormontiert und als fertige Einheit transportiert werden.

Kompetenz in der Reinraum-Technologie
Viessmann Technologies GmbH, Vitec, ist ein kompetenter Partner mit über 15 Jahren Erfahrung für branchenspezifische Anforderungen in allen Anwendungsbereichen der Reinraumtechnik. Das Unternehmen hat weltweit über 1000 Projekte in 29 Ländern mit multidisziplinären Systemlösungen von Vitec für Anwendungen im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften realisiert. Heute ist Vitec eines der führenden Unternehmen in der Reinraumindustrie.

Andreas Maul, Geschäftsführer von Vitec, sagt: „Vitec liefert seit Jahren erfolgreich stationäre Einheiten für Krankenhäuser. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir unsere Engineering-Fähigkeiten gebündelt, um schnell modulare und mobile Einheiten zu entwickeln, die schneller geliefert und installiert werden können. Mit diesen Intensivpflegestationen können wir dazu beitragen, die Patienten, das Personal und die Umwelt zu schützen“.

Die Intensivstationen stehen für Anwendungen im Gesundheitswesen zur Verfügung und die Vertriebsgesellschaften von Viessmann Refrigeration Solutions zusammen mit Vitec geben Interessenten weitere Informationen.

Über Viessmann Technologies GmbH:
Die Viessmann Technologies GmbH, Vitec, ist ein kompetenter Partner für alle branchenspezifischen Anwendungen der Reinraumtechnik in Life Science, Krankenhaus und Industrie. Maßgeschneiderte Reinraumlösungen machen Vitec zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der gewerblichen Kälte und Reinraumlösungen, die für ihre Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit bekannt sind. Das internationale Expertenteam von Vitec leitet anspruchsvolle Projekte auf der ganzen Welt.

Vitec ist Teil des Geschäftsbereichs Viessmann Refrigeration Solutions mit fast 1.500 Kältetechnik-Experten in Europa. Die Produkte werden in den Viessmann Werken in Deutschland und Finnland hergestellt und sind in 19 Ländern durch lokale Vertriebsbüros vertreten, die durch ein umfassendes Netz von Partnerunternehmen unterstützt werden. Die Viessmann Group ist ein 1917 gegründetes Familienunternehmen mit 12 300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,65 Milliarden Euro.


Hof/Saale - Veröffentlicht von pressrelations