PR-Gateway
PR-Gateway

Wax (WAXP) und Mushe (XMU): Die besten umweltfreundlichen Kryptos

27.04.2022, 14:03
Es gibt einen Weg für die dezentrale Finanzwirtschaft, nachhaltiger zu werden. Diese Marken weisen den Weg.

Kryptowährungen werden als die Zukunft des Finanzwesens gepriesen. Sie dezentralisieren den Reichtum der Welt und sorgen für mehr Transparenz und Sicherheit. Es gibt jedoch eine unbequeme Wahrheit, mit der die Branche konfrontiert ist: ihre Auswirkungen auf die Umwelt.

Es wird geschätzt, dass Bitcoin jährlich 136,38 Terawattstunden Strom verbraucht, mehr als Argentinien oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Jede Transaktion verbraucht so viel Strom wie ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt in 73,52 Tagen. Und Ethereum verbraucht mehr Strom als die Philippinen oder Belgien.

In einer Zeit, in der die Klimakrise das Bewusstsein der Welt beherrscht, fällt es vielen Menschen schwer, in eine Branche abzustimmen, die zu den Problemen des Planeten beiträgt.

Kryptowährungen sind bereits in Ländern wie Bangladesch, Algerien und dem Iran verboten. Sogar New York City denkt über ein Verbot des Mining nach. Letztes Jahr hat Tesla die Zahlung in Bitcoin aus Umweltgründen eingestellt, obwohl das Unternehmen ein neues Projekt für solarbetriebenes Bitcoin-Mining plant.

Mehrere Kryptowährungen haben auf die Umweltbedrohung, die von ihrer Branche ausgeht, reagiert und ihre Version des Pariser Abkommens, das Crypto Climate Accord, gegründet. Bis 2025 wollen sie vollständig erneuerbare Energien nutzen und bis 2030 Netto-Null-Emissionen haben. Wax, eine zertifizierte kohlenstoffneutrale Blockchain, und das neu eingeführte Mushe nehmen ihre Verpflichtung zur Nachhaltigkeit ebenfalls ernst und sind in der Branche führend, wenn es um Umweltverantwortung geht.

Mushe, die umweltfreundliche Kryptowährung
Der neue Mushe-Token (XMU), der im Juli auf den Markt kommt und dessen Vorverkauf im April beginnt, wird aufgrund seiner niedrigen Einstiegskosten, seines Schwerpunkts auf Krypto-Bildung und seiner allgemeinen Benutzerfreundlichkeit voraussichtlich hohe Wellen schlagen. Die Schöpfer von XMU haben sich nicht nur auf die Zugänglichkeit und das Benutzererlebnis konzentriert, sie haben auch bereits eine wichtige ökologische Verpflichtung übernommen.

Das neue XMU wird weit weniger Energie verbrauchen als Token wie Bitcoin und wird auch die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien fördern.

Mushe konzentriert sich auf das Wohlergehen und wird Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen (ESG) durch ein Belohnungssystem fördern.

Ein Prozent des Gesamtvermögens von Mushe wurde bereits für wohltätige Zwecke mit umweltfreundlichen Zielen wie der Bekämpfung des Hungers in der Welt verwendet, während Constellation, der Blockchain-Anbieter, sich langfristig verpflichtet hat, 100 % erneuerbare Energie zu verwenden.

Wax, die kohlenstoffneutrale Blockchain
Wax hat sich mit seiner Alternative zu den Ethereum-basierten NFT-Marktplätzen ins Rampenlicht gestellt. Es wird geschätzt, dass der Verkauf von NFTs über Wax statt auf Ethereum bereits vier Millionen Tonnen Kohlendioxid vor der Freisetzung in die Atmosphäre bewahrt hat. Das würde 88,9 Millionen Baumsetzlinge in zehn Jahren erfordern.

In einer Zeit, in der Blockchains uns in das Kohlezeitalter zurückzuschicken scheinen, ist Wax ein frischer Wind. Genau wie Mushe weigert es sich, mit Proof-of-Work-Mining zu arbeiten, bei dem leistungsstarke Computer darum kämpfen, komplexe Gleichungen zu lösen und dafür mit Token belohnt zu werden. Stattdessen setzt es auf ein Proof-of-Stake-System.

Bei diesem System bieten die Nutzer Münzen als Sicherheit an, damit ihre Maschinen Blöcke verifizieren können. Die "Validatoren" werden dann nach dem Zufallsprinzip zum Mining ausgewählt. Dadurch wird der Wettbewerb ausgeschaltet und die Umweltkosten werden erheblich reduziert.

Obwohl es angesichts der Umweltauswirkungen, die viele Kryptowährungen haben, Bedenken über die zukünftige Rolle von Kryptowährungen gibt, gibt es ehrgeizige Unternehmen, die den Weg zu einer verantwortungsvolleren Form der Kryptowährung ebnen wollen.

Dezentralisierte Finanzen sind die Zukunft, und mit dem Crypto Climate Accord und bahnbrechenden Unternehmen wie Mushe und Wax besteht die Hoffnung, dass die Zukunft auch nachhaltiger sein kann.

Erfahren Sie mehr über Mushe (XMU)
Offizielle Website: https://www.mushe.world/
Vorverkaufsregistrierung: https://portal.mushe.world/sign-up
Telegramm: https://t.me/MusheWorldXMU
Twitter: https://twitter.com/Mushe_World
Instagram: https://www.instagram.com/mushe_world/


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations