Weltneuheit zur BrauBeviale 2019: Effiziente Lösungen von Viessmann für die Brau- und Getränkeindustrie

17.09.2019, 14:00
 
 
Energy for generations to come

Effizienz, Nachhaltigkeit und ein stabiler Brauprozess: Auf der BrauBeviale 2019 in Nürnberg zeigt Viessmann vom 12. bis 14. November seine umfassenden Lösungen für die Brau- und Getränkeindustrie. Viessmann bietet komplette Systemlösungen für die wirtschaftliche Versorgung mit Dampf und Wärme mit einer Leistung von 0,2 t/h bis 120 t/h. Neben bewährten Produkten, wie den Dampf- und Heißwasserkesseln vom Typ Vitomax, und Anlagenkomponenten steht vor allem auch die Digitalisierung für das Brauen 4.0 im Fokus. Messepremiere feiert das Industrial Cockpit, ein Tool zur digitalen Anlagenüberwachung und die jüngste Innovation von Viessmann. Der Geschäftsbereich Viessmann Industrial Solutions präsentiert sich auf der BrauBeviale 2019 in Halle 4, Stand 4-407.

Effiziente und nachhaltige Dampfversorgung

Brauereien haben wegen des speziellen Produktionsprozesses ihrer Biere einen hohen Energiebedarf. Hierfür bietet Viessmann individuelle Gesamtlösungen und komplette Kesselanlagen für die effiziente Versorgung mit Dampf und Wärme an. Die Dampf- und Heißwasserkessel von Viessmann überzeugen mit einem sehr hohen Wirkungsgrad. Außerdem zeichnen sie sich durch besonders niedrige Stickoxid-Werte (NOx-Werte) aus.

Gerade die Vitomax Heißwasser- und Dampferzeuger von Viessmann bieten mit ihren umfassenden Ausstattungsoptionen für jede Anforderung in Brauereien und der Getränkeindustrie die passende Lösung. Nach dem Baukastenprinzip bietet Viessmann alle Kessel vom Basis-Typ bis zur kundenspezifischen Anlage an. Wo und wie die Kessel vom Typ Vitomax in Brauereien zum Einsatz kommen können, das erfahren Besucher am Viessmann-Messestand anhand eines virtuell realisierten Brauprozesses.

Stabiler Brauprozess

Mit der Neuheit Industrial Cockpit, die Viessmann Industrial Solutions erstmals auf der BrauBeviale 2019 der Weltöffentlichkeit präsentiert, haben Braumeister ihre Energieversorgung fest im Griff. Das digitale Visualisierungstool ermöglicht einen störungsfreien und effizienten Betrieb der Kesselanlage und ist in zwei Ausführungen erhältlich. Als Cockpit Basic Paket bietet es eine einfache Darstellung der Anlagenparameter. So können voreingestellte, standardisierte Trends, wie Vorlauf- und Rücklauftemperatur, überwacht werden. Das Cockpit Pro Paket ermöglicht neben Daten- und Trendanalysen eine Alarmierung bei Über- oder Unterschreitung von definierten Grenzwerten. Hierdurch erhält der Anlagenbetreiber die Möglichkeit, datenbasiert seine Anlage optimal einzustellen und somit Betriebskosten und Stillstandzeiten zu minimieren. Gleichzeitig können die Daten zum Nachweis der Prüfbescheinigung nach TRBS 2141 und für das Energieaudit nach dem EDL-G ISO 50001/EN16247 herangezogen werden.

„Der Braumeister ist nicht mehr länger damit beschäftigt, sich mehrmals am Tag um die Kessel zu kümmern, sondern er kann sich auf seine Arbeit konzentrieren. Mit dem Industrial Cockpit hat er die Technik auch stets aus der Ferne fest im Griff und Werte wie Anlagenleistung, Vorlauftemperatur und Druck jederzeit im Blick. Das ist Service 4.0“, betont Mario Merner, Geschäftsführer der Viessmann Industrial Service GmbH. Sie ist die Serviceeinheit des Geschäftsbereichs Viessmann Industrial Solutions.

Digitale SPS-Steuerung Vitocontrol HS

Auch die weiterentwickelte SPS-Steuerung Vitocontrol HS für Dampf,- Warm- und Heißwassererzeuger sichert Brauereien und der Getränkeindustrie einen störungsfreien Betrieb. Das digitale Steuerungssystem verfügt über eine automatisierte Fehlererkennung sowie Regleroptimierung. Es ermöglicht eine Fernüberwachung und -diagnose sowie eine proaktive Anlagenwartung (Predictive Maintenance). Mit Vitocontrol HS stehen Brauereien alle Möglichkeiten der digitalen Welt für eine Anlagenoptimierung offen.
 
 
Jensen media GmbH
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
Tel.: +49 (0) 83 31 / 99 1 88-0
Fax: +49 (0) 83 31 / 99 1 88-10
redaktion@jensen-media.de
www.jensen-media.de



Allendorf (Eder) - Veröffentlicht von pressrelations