White Gold: Entdeckungen auf den Punkt gebracht; Interview und Artikel aus Motherlode TV
28.01.2019, 11:54
In gewisser Weise könnte White Gold als die berühmte Projektentwicklungsgesellschaft des Yukon-Prospektors Shawn Ryan angesehen werden. Vor Jahren erforschte und steckte Ryan die gesamten Ausläufer der Yukon's Dawson Range südlich von Dawson City ab. Die Claims wurden an viele Junior-Explorationsunternehmen verkauft. Die Unternehmen machten sich an die Arbeit, bedeutende Entdeckungen wurden von getätigt, die dazu führten, dass sie von Majors wie Kinross und Goldcorp aufgekauft wurden. Für weitere Entdeckungen gingen dann aber Zeit und Geld aus, so dass all diese Ansprüche an Ryan zurückgingen. Shawn verbrachte die nächsten 3 Jahre damit, alle Daten zu überprüfen, die besten Projekte auszuwählen, sie zusammenzustellen und dann mit PowerOne Capital zusammenzuarbeiten, um White Gold Corp zu gründen, in die alle Vorkommen eingebracht wurden, mit dem Ziel, das gesamte Grundstückspaket zu besitzen und systematisch und mit einer regionalen Sicht auf den Bezirk zu erkunden.

Wie David D'Onofrio, CEO von White Gold, es ausdrückt: "Wir haben mit über 30% des Bezirks und 25 Millionen Dollar Investitionen unsere Arbeit begonnen, denn als die Optionen abgelaufen waren, kamen alle Daten an Shawn zurück".

Mit einer Million Hektar, die es zu erkunden gilt, ist White Gold zuversichtlich, dass es eine Chance auf Distriktgröße hat. "Wir haben in letzter Zeit drei neue Goldlagerstätten im Bezirk entdeckt, von denen zwei inzwischen erworben und in unser Portfolio mit insgesamt rund 1,5 Millionen Unzen Gold aufgenommen wurden", sagte D'Onofrio. "Entdeckungen kommen in Gruppen und je mehr Entdeckungen Sie machen, desto größer sind die Chancen auf zusätzliche Entdeckungen in der Nähe."

In seiner jüngsten Pressemitteilung gab White Gold die Übernahme von Comstock Mining bekannt.
https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/white-gold-corp-erwirbt-qv-goldprojekt-von-comstock-metals-inclusive-230000-unzen-abgeleitete-gol.html

D'Onofrio sagte dazu: "Dieses Grundstück verfügt über eine Goldlagerstätte von 230.000 Unzen, eine Reihe interessanter Ziele und bisher wurden nur sehr begrenzte Explorationen getätigt. Wir sind zuversichtlich, dass unser Team, einschließlich Jodie Gibson, der ursprünglich die Entdeckungsbohrungen beaufsichtigte, gut positioniert ist, um den Wert der VG-Lagerstätte und der anderen sehr aussichtsreichen Ziele auf dem Grundstück zu maximieren. Auch die Ähnlichkeiten der Lagerstätte und der Ziele auf diesem Grundstück mit Golden Saddle und Vertigo bieten eine einzigartige Gelegenheit, die Erfahrung unseres Teams im White Gold District zu nutzen."

Die Tatsache, dass es bereits eine 230.000 Unzen Goldressource (4,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,65 g/t Gold) mit nur minimalen Arbeiten gibt, die bisher abgeschlossen wurden, ist für White Gold wertvoll, da diese Liegenschaft nur 10 km von der wichtigsten Goldlagerstätte Golden Saddle entfernt ist. Es sind jedoch die Ziele auf dem Grundstück mit Ähnlichkeiten mit der Entdeckung von Vertigo durch White Gold und die Möglichkeit, die Explorationsstrategie von Drohnen aus White Gold für Bohrungen auf diesen Zielen einzusetzen, die dies wirklich zu einer spannenden Akquisition machen. White Gold wird vollen Zugriff auf die Daten haben, die Comstock bereits durch Bodenprobenahme, GT-Sondenprobenahme, Grabenaushub, IP-Widerstandsmessungen, magnetisch-radiometrische Luftaufnahmen, geologische Kartierungen/Prospektionen und kleinere RAB-Bohrungen entwickelt hat. Diese Daten deuten bereits darauf hin, dass die Ziele des QV-Projekts ähnlich sind wie die Lagerstätte Golden Saddle und die neue Entdeckung in Vertigo, die nur 20 km westlich von Vertigo Gehalte bis zu 304 g/t Gold enthielt.

Der Hauptunterschied zur gesamten Dawson Range besteht darin, dass sie historisch gesehen nie vergletschert war. "Das bedeutet, dass der Boden, der auf dem Untergrund liegt, direkt auf das, was darunter liegt, hinweist. Gletscher können diesen Boden kilometerweit von seiner ursprünglichen Position entfernen, so dass es für uns viel einfacher ist, Ziele zu bewerten und unsere Bohrungen zu planen, wenn wir dieses Problem nicht haben. Um dies zu nutzen, nutzen wir einen Bodenprobenansatz, auf den das Unternehmen in der Region erfolgreich gesetzt hat, sowie neue Technologien, mit deren Einsatz wir begonnen haben, um die regionalen Strukturen wie LiDAR besser zu verstehen", sagte D'Onofrio. Tatsächlich war diese Nicht-Glaziation ein großer Faktor bei den Entdeckungen beim massiven Coffee Project (Goldcorp) direkt südlich der Bestände von Whitegold und dem Goldenen Sattel, der ursprünglich von Kinross erworben wurde, das ihn dann für ihren 20%igen Anteil an der Gesellschaft in die White Gold Corp einbrachte.

Entdeckungen auf Bezirksebene könnten als eine Reihe von abbaubaren Lagerstätten definiert werden, die gemeinsame geologische Merkmale aufweisen, aber jede Lagerstätte wird unterschiedlich sein. Dies scheint im White Gold District der Fall zu sein. Und was die Gelegenheit so bedeutsam macht, ist, dass dieser ganze Bezirk nur begrenzte moderne Explorationen gesehen hat, und zwar in einer großen Bergbaugerichtsbarkeit - Kanada. Die Betreiber im Yukon sind mit einer unterstützenden Regierung gesegnet, die sich stark für die Finanzierung der Infrastruktur in der Region eingesetzt hat, einschließlich des Projekts Yukon Resource Gateway. Dies ist ein 360 Millionen Dollar teurer Straßenausbau zur Verbesserung des Zugangs zu den Bodenschätzen des Yukon, und der erste zu bauende Abschnitt verläuft direkt durch die Landposition von White Gold. Eine gute Straßenanbindung verbessert die Wirtschaftlichkeit eines jeden Bergbauprojektes erheblich.

Neben der jüngsten Akquisition im Bezirk war D'Onofrio vor allem an der Diskussion über den neuen Fund von Vertigo interessiert.

"Im Golden Saddle haben wir durchgängig hochwertiges Gold gesehen, aber Vertigo ist anders", sagte D'Onofrio. "Wir sehen hochwertige Greifproben bis zu 304 g/t und wiederkehrende Bohrabschnitte mit bis zu 22,47 g/t Au über 30,46 m von der Oberfläche sowie ausgezeichnete geophysikalische Ergebnisse über einen vollen Kilometer. Diese Art von Steigungen an der Oberfläche, 2 Kilometer von einer bestehenden Straße entfernt, zu sehen, ist sehr vielversprechend - wir sehen ein riesiges Unzen-Potenzial. Darüber hinaus haben wir ein halbes Dutzend weitere exzellente Ziele entlang dieses Trends identifiziert, den wir für Bohrtests vorsehen."

Die Felsen auf Vertigo zeigen sichtbares Gold, das an den Yukon-Goldrausch der 1890er Jahre erinnert. Während der Klondike River der am meisten erwähnte Placer River des Goldrausches war, war der Henderson Creek, der sich in der Wasserscheide von Vertigo befindet, eigentlich die reichere Entdeckung. Echtes Jack London Territorium!

"Wir denken, dass wir die Quelle des Seifengoldes entdeckt haben könnten", sagte D'Onofrio.

Die Erkundung von mehr als einer Million Hektar Land ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Shawn Ryan und Groundtruth Exploration, das von Shawns Frau Cathy Ryan geführte Explorationsdienstleistungsunternehmen, haben jedoch Bodenproben, Kartierungen und RAB-Bohrungen auf fast industriellem Niveau systematisiert. Als ich diesen Sommer das Lager auf White Gold besuchte, beobachtete ich den Betrieb des Bohrkernlagers. Während der Unterschung der konventionellen Kerne gab es auch einen faszinierenden Parallelprozess, bei dem Meter für Meter zerkleinerte Proben mit tragbaren RFA-Scannern untersucht wurden, deren Ergebnisse in Echtzeit protokolliert wurden. Dies ermöglicht es den Geos, in Stunden statt Wochen Erstbewertungen eines bestimmten Bodens durchzuführen. Das bedeutet, dass mehr Boden abgedeckt, mehr Ziele identifiziert und mehr Entdeckungen in der Explorationssaison gemacht werden konnten.

White Gold ist einzigartig, da es zwei Hauptaktionäre als strategischer Partner hat: Agnico Eagle und Kinross, die zusammen 40% des White Gold Kapitals besitzen. "Wir arbeiten mit ihnen im Gleichschritt zusammen", sagte D'Onofrio. "Unsere Grossunternehmen sind nicht überrascht von unseren Entdeckungen, da sie den gleichen Glauben teilen wie wir und sehr zufrieden sind. Sie besuchen die Anlage regelmäßig und wir planen gemeinsam. Sie wollen, dass wir unsere Entdeckungen beweisen und bringen viel Fachwissen mit ein. Sie wollen, dass wir erfolgreich sind, denn wir alle wollen das nächste Bergbaugebiet im Yukon bauen."

Tatsächlich kann es angesichts des Umfangs und der Größe der Entdeckungen von White Gold die Möglichkeit geben, mehrere Minen zu bauen oder mehrere Gruben zu entwickeln und gemeinsame Einrichtungen zu nutzen. D'Onofrio ist noch optimistischer: "Ich glaube, es gibt das Potenzial für 5 bis 10 Minen und man könnte Erz aus mehreren Lagerstätten transportieren."

White Gold hat in dieser Saison keinen Mangel an neuen Entdeckungen gehabt und markiert neben Vertigo drei weitere Entdeckungen. Auf dem Grundstück Betty des Unternehmens, das direkt an das Coffeeprojekt von Goldcorp angrenzt (auch von Shawn Ryan entdeckt), entdeckte das Unternehmen eine oberflächennahe Goldmineralisierung. Diese wird in der gleichen Faltenstruktur wie Coffee gehostet und zeigt vergleichbare Qualitäten. White Gold entdeckte auch zwei Satellitenziele im Trend mit der Lagerstätte Golden Saddle - die GS West, die nur 750 m von ihrer Flaggschiff-Lagerstätte Golden Saddle entfernt ist, und Ryan's Showing, die 20,64 g/t Au über 6,10 m zeigte. Dies alles unterstützt Davids Theorie, dass in diesem Bezirk etwas sehr Wichtiges vor sich geht.

Vorerst wird das Unternehmen die von ihm identifizierten Ziele weiter verfolgen und seine bestehenden Einlagen ausbauen. 2018 war ein großes Jahr für White Gold, und 2019 wird noch größer.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "erwartet" oder "antizipiert" oder "nicht erwartet", "plant" oder "vorgeschlagen", "Budget", "geplant", "Prognosen", "Schätzungen", "glaubt" oder "beabsichtigt" oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "kann" oder "könnte", "würde", "könnte" oder "wird" durchgeführt werden oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf den Abschluss der Akquisition, den erwarteten Nutzen für das Unternehmen, den Verkäufer und seine Aktionäre in Bezug auf die Akquisition, die Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und vorgeschlagen werden, das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob vorgeschlagene Explorationsprogramme auf einem der Grundstücke des Unternehmens erfolgreich sein werden, die Explorationsergebnisse sowie zukünftige Explorationspläne und -kosten und -verfügbarkeit.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens und/oder des Verkäufers wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: der erwartete Nutzen für das Unternehmen und den Verkäufer im Zusammenhang mit der Akquisition; der erwartete Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt wurde und durchgeführt werden soll; der Erhalt aller erforderlichen behördlichen und Drittzulassungen für den Erwerb; das Versäumnis, zusätzliche Mineralressourcen oder bedeutende Mineralisierungen zu identifizieren; die vorläufige Art der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft erforderlichen Finanzierung, einschließlich der Finanzierung von Explorationsprogrammen auf den Grundstücken des Unternehmens; Risiken der Geschäftsintegration; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie der Wechselkurs des Kanadischen Dollars zum US-Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration, -entwicklung und -bergbau (einschließlich Umweltgefahren, Arbeitsunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Einstürzen und Überschwemmungen); Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Deckung von Risiken und Gefahren abzuschließen; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die den Bergbau und die Mineralexploration einschränken können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit steigender Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinvestitionen und Arbeit; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung (einschließlich der Risiken der Erlangung notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Bergwerken entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter als Pläne, die weiterhin bewertet werden; Bodenprobenergebnisse, die vorläufiger Natur sind und keinen schlüssigen Nachweis für die Wahrscheinlichkeit einer Mineralvorkommen; Eigentumsrechte an Grundstücken; und die Faktoren, die in der jüngsten Diskussion und Analyse des Managements über jedes der Unternehmen und Verkäufer beschrieben wurden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf dem beruhen, was das Management des Unternehmens und des Verkäufers für vernünftige Annahmen hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, können das Unternehmen und der Verkäufer den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die bei der Entwicklung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Weder das Unternehmen noch der Verkäufer verpflichten sich, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist durch geltendes Wertpapierrecht vorgeschrieben.

Weder die TSX Venture Exchange (die "Exchange") noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Kontaktinformationen:
David D'OnofrioChief
Executive OfficerWhite
Gold Corp.
(416) 643-3880
ddonofrio@whitegoldcorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch.ch
www.resource-capital.ch


Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf