PR-Gateway
PR-Gateway

Worauf Sie bei Online Immobilienbewertungen oder Immobilienrechnern unbedingt achten sollten.

27.01.2022, 08:42

ABER WIE HOCH IST DER NUTZEN VON BEWERTUNGS-TOOLS EIGENTLICH?

SOFORT-ERGEBNISSE ERSETZEN KEINEN ERFAHRENEN EXPERTEN
Bei automatisierten Onlinebewertungen fließen lediglich die eingegeben Daten in die Immobilienbewertung ein. Hierdurch können aber auch schnell ungenaue Ergebnisse entstehen, da relevante Daten und auch der tatsächliche Zustand, sowie die Ausstattung der Immobilie oft zu wenig berücksichtigt wird. Der errechnete Immobilienwert kann daher lediglich nur ein grober Richtwert sein und vergleicht man die Ergebnisse verschiedener Immobilienrechner miteinander, so erhält man nicht selten sehr unterschiedliche Verkaufspreise.

Besser ist eine Online-Immobilienbewertung ( https://www.hamburg-immobilie.com/erfahren-sie-den-wert-ihrer-immobilie-in-nur-wenigen-minuten-individuelle-analyse-als-pdf-unverbindlich-voellig-kostenlos/), die nicht sofort per Mail zugeschickt wird, sondern bei der fachkundiges Personal alle Informationen der Immobilie mit Sachverstand einfließen läßt. Hier fließen Sachwerte, Vergleichswerte, Ertragswerte fachlich fundiert in die Beurteilung mit ein.

Um eine objektiv richtige und marktgerechte Immobilienbewertung zu erhalten, sollte zudem eine fachkundige und erfahrenen Person die Immobilie auch vor Ort sichten. Zusätzlich sollten auch die dazugehörigen Verkaufsdokumente auf ihre Vollständigkeit und auf etwaige unvorhergesehenen Lasten hin geprüft werden.

DAS GESCHÄFT MIT DEM VERKAUF VON EIGENTÜMER-LEADS
Manch große Portale verkaufen für viel Geld und nicht selten sogar auch noch mehrfach, sogenannte Eigentümer-Leads. Nach Verkauf der teuren Eigentümerdaten an Firmen und Selbständige, beginnt ein wahrer Run der Händler auf den Verkäufer, um rasch in die Gunst der Eigentümer zu kommen und so einen Verkaufsauftrag zu erhalten.
Angegebene Kontaktzeiten einhalten? Fehlanzeige! Schließlich haben die Lead-Abnehmer ja sehr viel Geld für die Eigentümerdaten an die Portale gezahlt. Mit dem Ergebnis, dass sie dem Verkäufer meist viel zu hohe Verkaufspreise in Aussicht stellen, um sich so den Zuschlag für die Vermarktung der im Verkauf stehende Immobilie zu sichern. In der Regel verlieren zwei der Lead-Käufer ihr Geld und im Idealfall erhält dann ein Makler tatsächlich den Vermarktungszuschlag für die Immobilie.Ergebnis: Die Immobilie verbrennt nicht selten, da sie viel zu teuer auf dem Markt angeboten wurde und im schlimmsten Fall sogar noch gleichzeitig von mehreren Anbietern. Der Schaden kann dann immens sein und der Verkäufer verliert nicht nur viel Geld, sondern verkauft seine Immobilie oft erst Monate später.

FAZIT
Achten Sie bei der Auswahl der Anbieter stets darauf, dass es sich um einen regional erfahrenen, sowie zertifizierten Makler handelt.
Der IVD Bundesverband für Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen prüft beispielsweise jedes neue Mitglied vor einer Vereinsaufnahme auf Qualifikationen und Versicherungsstatus. In Großstädten gibt es in der Regel eine ganze Reihe an qualifizierten Maklern. Ein Beispiel für Hamburg ist das Unternehmen HAMBURG IMMOBILIE ( https://www.hamburg-immobilie.com/). Hier können zwar zunächst auch über ein Eingabetool die Immobiliendaten erfaßt werden, aber eine Auswertung erfolgt erst nach einer gründlichen Einschätzung aller Daten am nächsten Tag. Wer es noch genauer möchte, der kann seine Immobilie bei solchen Firmen auch noch vor Ort und in der Regel kostenlos, sowie fachkundig bewerten lassen.

Kontakt:
FINEST REAL ESTATE GmbH
Holger Vogt
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg HafenCity
+49 40 9506406-0
+49 40 9506406-1


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations