Würth Elektronik ICS stellt Anzeigemodul 6 Way Symbol Cluster CAN vor - Schlanke CAN-basierte Anzeige-Lösung für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge

13.01.2021, 16:43


Würth Elektronik ICS erweitert ihr Angebot im Bereich Human Machine Interfaces um ein kompaktes, leicht zu integrierendes Anzeigemodul mit individuell konfigurierbarem Front-End-Design. Damit können in Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen Fahrzeugsignale oder Zusatzfunktionen angezeigt werden.

Das kompakte Anzeigemodul 6 Way Symbol Cluster CAN misst 24 × 97 × 20 mm, wiegt 21 g und findet daher auch in engen Kabinen Platz. Es kann im Spannungsbereich von 8 bis 32 VDC betrieben werden und braucht im aktiven Zustand zwischen 25 und 100 mA. Der Betriebstemperaturbereich reicht von 30 °C bis +80 °C.

Die sechs LED-Symbole des 6 Way Symbol Clusters CAN werden über den CAN-Bus angesteuert. Darüber hinaus bietet das Modul einen digitalen Eingang und einen digitalen Low-Active-Ausgang, die ebenfalls über den CAN-Bus steuerbar sind. Die anwendungsspezifischen Symbole und Farben werden über eine individuell bedruckte Polyesterfolie realisiert.

Vielfältig konfigurierbar
Das CAN-basierte 6 Way Symbol Cluster kann mit dem WE Flasher Tool konfiguriert werden. WE Flasher Tool ist eine Anwendung von Würth Elektronik ICS, mit der die Konfigurationen auf das Gerät hochgeladen werden. Folgende Parameter können unter anderem definiert werden: Boot-up-LED-Aktivierung, CAN-Timeout-Verhalten, LED-Dimmen und LED-Aktivierung. Der 150 mA Low-Active-Ausgang könnten beispielsweise zum Stummschalten von Tonanlagen, zur Aktivierung von Buzzern oder zur Hintergrundbeleuchtung eines Wippschalters verwendet werden. Das 6 Way Symbol Cluster CAN lässt sich leicht in ein bestehendes CAN-Netzwerk integrieren. Dafür können vorhandene Signale verwendet werden, oder das Modul wird als Slave für ein bestimmtes ECU (elektronische Steuereinheit) genutzt.

Dank der voll programmierbaren CAN-Kommunikation mit 11- oder 29-Bit-Identifier, frei konfigurierbarer Bit-Position für die LED-Ansteuerung und einer Bus-Geschwindigkeit von wahlweise 100/125/250/500/1000 kbits/s bietet sich das Anzeigemodul für eine Vielzahl von Anwendungen an. Ein MPC3-Steckverbinder auf der Rückseite sorgt für eine zuverlässige Verbindung.

Individuelle Beratung und Service
Das 6 Way Symbol Cluster CAN ist Teil der Produktfamilie WEcabin Solutions von Würth Elektronik ICS. WEcabin Solutions sind hochwertige HMI (Human Machine Interface) - Lösungen zur Anzeige und Bedienung von Fahrzeug- und Komfortfunktionen in mobilen Arbeitsmaschinen und Nutzfahrzeugen. In Kombination mit den ICCS Steuerungen und Zentralelektriken von Würth Elektronik ICS bieten sie den Kunden den Vorteil von hochfunktionalen Komplettlösungen aus einer Hand.

Was das Portfolio der WEcabin Solutions auszeichnet, ist der produktbegleitende Service. Individuelle Beratung und Unterstützung vor Ort gehören zum Standardprogramm. Die Field Application Engineers von Würth Elektronik ICS unterstützen den Kunden auch gerne bei der Programmierung und Konfiguration der Produkte.

Über Würth Elektronik ICS GmbH & Co. KG
Würth Elektronik ICS ist Systemanbieter für elektromechanische und elektronische Lösungen zur Signal- und Stromverteilung, Steuerung von Funktionen sowie von Anzeige- und Bedienlösungen. Seit 1984 als Teil der Würth Elektronik Gruppe am Markt, verzeichnet die ICS aktuell über 400 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von mehr als 75 Millionen Euro. Stammsitz des Unternehmens ist Niedernhall (Deutschland). Weitere Niederlassungen finden sich in Frankreich, den USA und Indien. Zu den Hauptkunden zählen namhafte Hersteller von Bau- und Landwirtschaftsmaschinen sowie Nutzfahrzeugen. Aber auch Branchen wie Industrietechnik oder erneuerbare Energien profitieren von den Produkten und Services der ICS.
Würth Elektronik: more than you expect!
Weitere Informationen unter www.we-online.de/ics

Würth Elektronik ICS GmbH & Co. KG
Sandra Herter
Gewerbepark Waldzimmern
Würthstraße 1
74676 Niedernhall
Telefon: +49 7940 9810-1503
E-Mail: sandra.herter@we-online.de
www.we-online.de/ics


Niedernhall - Veröffentlicht von pressrelations