Bluetooth-Low-Energy-5.1-Modul Proteus-III (Bildquelle: Würth Elektronik)
Die proprietäre Variante Thyone-I des Bluetooth-Low-Energy-5.1-Moduls Proteus-III (Bildquelle: Würth Elektronik)
Würth Elektronik eiSos

Würth Elektronik präsentiert Funkmodule Proteus-III und Thyone-I – Sichere industrielle Funkanwendungen

10.03.2020, 14:51


Eine leistungsfähige Hardware, zwei flexibel einsetzbare 2,4-GHz-Funkanwendungen: Würth Elektronik stellt das Bluetooth-Low-Energy-5.1-Modul Proteus-III und die proprietäre Variante Thyone-I vor. Die nur 8 × 12 × 2 mm großen Module mit integrierter Antenne, Verschlüsselungstechnik und sechs konfigurierbaren IO-Pins basieren auf dem Chipsatz Nordic Semiconductor nRF52840. In IoT- und M2M-Anwendungen können diese Module beispielsweise zum Aufbau von funkbasierten Wartungsschnittstellen und Sensornetzwerken dienen. Die langjährig bewährte Firmware WE-ProWare von Würth Elektronik macht die Module äußerst vielseitig einsetzbar.

Proteus-III reizt die Möglichkeiten des Bluetooth-Low-Energy-5.1-Standards aus und geht sogar darüber hinaus. Das Modul bietet mit einer Payload von bis zu 964 Bytes einen viermal höheren Durchsatz als bisherige Bluetooth-Low-Energy-Module. Es kann auch im neu eingeführten Long-Range-Modus Verbindungen aufbauen, um Daten über große Distanzen zu übertragen. Eine Besonderheit bei Würth Elektronik: Proteus-III bietet eine gute Alternative zu dem im Standard nicht mehr enthaltenen, aber für industrielle Anwendungen enorm nützlichen SPP-Modus (Serial Port Profile) für die serielle Datenübertragung. NFC Wake-up und NFC Pairing sind vorbereitet.

Ungewöhnliche Reichweite
Mit dem proprietären Funkmodul Thyone-I zeigt Würth Elektronik, was im 2,4-GHz-Band möglich ist: eine Reichweite von bis zu 750 m und ein End-to-End-Payload-Durchsatz von bis zu 400 kbit/s. Ein einfaches Setup macht Module auf Wunsch zu Repeatern in einem Mesh-Netzwerk. WE-ProWare ist eine extrem vielseitig einsetzbare, leicht zu konfigurierende Firmware mit einem schlanken und leistungsfähigen Funkprotokoll. Sollten in der Anwendung bereits Übertragungsstandards vorgegeben sein, kann Thyone-I problemlos beispielsweise auf ZigBEE, Thread oder Wirepas umgerüstet werden.

Proteus-III und Thyone-I sind ohne Mindestbestellmenge ab Lager erhältlich. Zu den neuen Funkmodulen bietet Würth Elektronik Evaluierungsboards, USB-Funksticks mit integriertem Funkmodul und benutzerfreundliche Handbücher.

Über Würth Elektronik eiSos Gruppe
Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie und Technologie-Enabler für zukunftsweisende Elektroniklösungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 7 300 Mitarbeiter und hat im Jahr 2019 einen Umsatz von 822 Millionen Euro erwirtschaftet. Würth Elektronik eiSos ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl.

Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Widerstände, Quarze, Oszillatoren, Power Module, Wireless Power Transfer, LEDs, Sensoren, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Taster, Verbindungstechnik, Sicherungshalter sowie Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung.

Die Verfügbarkeit ab Lager aller Katalogbauteile ohne Mindestbestellmenge, kostenlose Muster und umfangreicher Support durch technische Vertriebsmitarbeiter und Auswahltools prägen die einzigartige Service-Orientierung des Unternehmens.

Durch die Technologiepartnerschaft mit dem Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler und die Unterstützung der Formula-Student-Rennserie zeigt das Unternehmen seine Innovationsstärke im Bereich eMobility (www.we-speed-up-the-future.com).

Würth Elektronik eiSos ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik.

Weitere Informationen unter www.we-online.de

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Sarah Hurst
Max-Eyth-Straße 1
74638 Waldenburg
Deutschland
Tel.: +49 7942 945-5186
E-Mail: sarah.hurst@we-online.de
Homepage: www.we-online.de


Waldenburg - Veröffentlicht von pressrelations